zur Navigation springen
Gadebusch-Rehnaer Zeitung

22. Oktober 2017 | 01:00 Uhr

Gadebusch : 170 Strohballen in Brand

vom
Aus der Redaktion der Gadebusch-Rehnaer Zeitung

Anwohner wurden aufgerufen, Türen und Fenster geschlossen zu halten

svz.de von
erstellt am 22.Jun.2014 | 11:00 Uhr

Entwarnung in Gadebusch: Das Feuer im Wakenstädter Weg ist gelöscht. Dort hatten seit der Nacht zu Sonntag 170 Strohballen gebrannt. 31 Einsatzkräfte der Gadebuscher Feuerwehr waren seit 1.30 Uhr im Einsatz, um den Großbrand zu löschen. Kameraden der Roggendorfer und der Draguner Wehr wurden nachalarmiert. Wegen der starken Rauchentwicklung war die Bevölkerung aufgerufen, Türen und Fenster geschlossen zu halten. Zudem warnte die Feuerwehr Autofahrer auf der Bundesstraße 104 bei Gadebusch vor Sichtbehinderungen durch dichten Rauch. Diese Warnung konnte am Sonntagmittag, rund zwölf Stunden nach Ausbruch des Feuers, aufgehoben werden. Die Gadebuscher Feuerwehr hat die Brandwache übernommen.

Die Gadebuscher Kriminalpolizei ermittelt, zur Brandursache gibt es nach Auskunft der Polizei noch keine Erkenntnisse. Der Schaden beläuft sich auf rund 2000 Euro.

Mehr zum Brand lesen Sie am Montag in der Print-Ausgabe unserer Zeitung.

 

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen