Frontal in den Gegenverkehr

Auf der B 110 ging nach dem Unfall nichts mehr.
Auf der B 110 ging nach dem Unfall nichts mehr.

von
27. September 2020, 18:51 Uhr

Das krachte heftig: Am Sonnabend gegen 16 Uhr kam es auf der B 110 in Tessin zu einem schweren Verkehrsunfall mit sechs Verletzten in zwei Fahrzeugen, heißt es von der Polizei aus Sanitz. Warum der Wagen mit vier Insassen auf die falsche Fahrbahn geriet und frontal gegen ein Auto im Gegenverkehr stieß, ist noch unklar. Die vier Personen in diesem Auto sind 61 bis 90 Jahre alt. Der Fahrer sowie zwei Mitfahrende wurden leicht verletzt. Eine weitere Mitfahrerin wurde schwer verletzt. Im anderen Wagen wurde der 28-jährige Fahrer leicht- und seine 76 Jahre alte Beifahrerin schwer verletzt. Sie musste durch Feuerwehrleute befreit werden. Neben zwei Einsatzfahrzeugen der Polizei kamen zwei Notarztwagen, fünf Rettungswagen, zwei Rettungshubschrauber und zwei Fahrzeuge der Feuerwehr zum Einsatz. Die verletzten Personen wurden in umliegende Krankenhäuser gebracht. Die Schwerverletzten mussten jeweils mit einem Rettungshubschrauber abtransportiert werden. An den Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von etwa 12 000 Euro, beide waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Unfallstelle wurde für 90 Minuten voll gesperrt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen