zur Navigation springen
Lokales

24. Oktober 2017 | 11:44 Uhr

Frau ins Gebüsch gezerrt

vom

svz.de von
erstellt am 16.Aug.2010 | 11:44 Uhr

Lütten Klein | Einer Vergewaltigung nur knapp entgangen ist am gestrigen Sonntag gegen 6.30 Uhr im Rostocker Stadtteil Lütten Klein eine 62-Jährige. Die Rostockerin, die mit ihrem Mann in den frühen Morgenstunden Werbung verteilte, wurde plötzlich von einem Unbekannten von hinten gepackt und in ein Gebüsch gezogen. Dort versuchte der Fremde gewaltsam ihre Hosen zu öffnen. Kurze Zeit später ließ er von der Rostockerin ab und ergriff die Flucht. Der Ehemann, der die Hilferufe seiner Frau hörte, nahm beherzt die Verfolgung auf, konnte den Täter aber nicht ergreifen.

Das Ehepaar informierte sofort über Notruf die Polizei, die ihrerseits unverzüglich nach dem Tatverdächtigen suchte. Auf Grund der guten Beschreibung durch den Ehemann konnten die Beamten einen 32-Jährigen stellen. Selbst ein Sprung in einen Wassergraben rettete den Mann, der eine Atemalkoholkonzentration von 1,9 Promille hatte, nicht vor der vorläufigen Festnahme.

Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen sind noch nicht abgeschlossen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen