Neue Freizeitstätte : Finanzspritze für den Skaterpark

Blick in die Zukunft: So soll die Freizeitanlage aussehen. Fotos: Dietmar Kreiss
1 von 2
Blick in die Zukunft: So soll die Freizeitanlage aussehen. Fotos: Dietmar Kreiss

Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin unterstützt die Erfüllung des Wunsches von Jugendlichen aus Boizenburg mit 15 000 Euro

svz.de von
11. Dezember 2013, 17:17 Uhr

Jugendliche aus Boizenburg sind ihrem Wunsch nach einem Skaterpark einen großen Schritt weiter. Die Stiftung der Sparkasse Mecklenburg-Schwerin unterstützt dieses Anliegen mit 15 000 Euro. Gestern überreichte der Vorstandsvorsitzende Kai Lorenzen gemeinsam mit dem Leiter der Geschäftsstelle der Sparkasse auf dem Markt, Michael Pachurka, das offizielle Bestätigungsschreiben im Rathaus. Der Bürgermeister Harald Jäschke machte aus seiner Freude über diese stattliche Finanzspritze genauso wenig ein Hehl, wie Fanny Eidmann und Max Schenk.

Die ganze Geschichte lesen Sie am Donnerstag in der SVZ-Ausgabe auf der Seite für Boizenburg und Umgebung.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen