Betrunkener umfährt Straßensperren und verletzt Polizisten : Filmreife Verfolgungsjagd

Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein betrunkener Autofahrer geliefert. Zwei Beamte wurden verletzt.

von
14. Februar 2011, 10:08 Uhr

Gadebusch | Eine wilde Verfolgungsjagd mit der Polizei hat sich ein betrunkener Autofahrer geliefert. Dabei umfuhr der 48-Jährige Straßensperren in Gadebusch und Rambeel. Seine Flucht setzte er über Roduchelstorf fort. Auf seiner Fahrt Richtung Rehna fuhr der Mann etwa 180 Kilometer in der Stunde. Schließlich endete seine Flucht kurz vor Wedendorf, wo das Auto des Mannes von Streifenwagen eingekeilt werden konnte. Dort leistete der Mann weiteren Widerstand. Dabei wurden zwei Beamte leicht verletzt. Der 48-jährige Mann erlitt selbst Nasenbluten und wurde während der Blutprobenentnahme auf dem Polizeirevier ärztlich versorgt. Eine Atemalkoholprobe bei dem Mann ergab einen Wert von mehr als 1,7 Promille, teilte gestern die Polizeidirektion Schwerin mit.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen