zur Navigation springen
Lokales

19. November 2017 | 04:17 Uhr

Feuer vernichtet Wohnwagen - Kripo ermittelt

vom

svz.de von
erstellt am 05.Okt.2010 | 07:29 Uhr

Ratzeburg | Ein leerstehender Wohnwagen ist aus bislang ungeklärter Ursache auf einem Parkplatz in der Nähe des Campingplatzes Güster (Kreis Herzogtum Lauenburg) in Flammen aufgegangen. Obwohl die beiden Freiwilligen Feuerwehren aus Güster und Roseburg schnell am Einsatzort im Moorweg vor Ort waren, konnten sie ein komplettes Abbrennen des Wohnwagen nicht mehr verhindern. Dank ihres Einsatzes wurde allerdings ein Übergreifen der Flammen auf mehrere dicht daneben stehende Wertstoffcontainer sowie auf ein angrenzendes Gebüsch verhindert. "Zur Brandursache können wir zum jetzigen Stand noch nichts genaues sagen, fest steht nur das der Wohnwagen unbewohnt war und nur noch Schrottwert hatte", sagte Polizeipressesprecherin Sonja Kurz. Personen wurden bei dem Feuer nicht verletzt. Die Kriminalpolizei ermittelt derzeit, ob ein technischer Defekt im Wohnwagen oder Brandstiftung das Feuer verursacht hat.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen