Feuer vernichtet 200 Strohballen

2<strong>00 Strohballen</strong> werden beim Brand in Lassahn zerstört. Die Kripo ermittelt.  <foto>Foto: ckle</foto>
200 Strohballen werden beim Brand in Lassahn zerstört. Die Kripo ermittelt. Foto: ckle

svz.de von
10. August 2012, 07:07 Uhr

Lassahn | Brennende Strohballen haben Feuerwehr und Polizei am späten Donnerstagabend auf das Gelände eines Agrarbetriebes in Lassahn ausrücken lassen. Beim Eintreffen der Beamten hatten die Kameraden aus Lassahn, Bantin und Zarrentin schon mit den Löscharbeiten begonnen. Mit einem Radlader wurden die brennenden Strohballen von der Strohmiete entfernt. Augenzeugen berichteten, dass das Feuer vom Boden aus begonnen und sich dann weiter nach oben gefressen hat, so die Polizei. Insgesamt wurden 200 Strohballen bei dem Brand vernichtet. Der Sachschaden: 8000 Euro. Mitarbeiter der Kriminalpolizei untersuchten gestern den Brandort, um Rückschlüsse auf die Brandentstehung zu schließen. Eine Strafanzeige wegen Brandstiftung gegen Unbekannt wurde gefertigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen