Festbaden am Ostseestrand

Strandspaziergang am zweiten Weihnachtstag
1 von 3
Strandspaziergang am zweiten Weihnachtstag

Familien und Urlauber sind über die Fetstage durchs festliche Warnemünde spaziert. Weihnachtsmann Burghardt Holtz von den "Klaashahns" brachte mit seinem Engel Cathrin Hüttner festliche Stimmung zum Alten Strom.

von
26. Dezember 2008, 08:42 Uhr

Warnemünde | Amely (4) hat den Warnemünder Weihnachtsmann fast sprachlos gemacht. Sie überraschte auch die Besucher der fünften Kinderweihnacht auf der Mittelmole am Vormittag des Heiligen Abend mit einem Gedicht in spanischer Sprache. Das Mädchen wohnt mit ihren Eltern bei Cartagena an der Costa del Sol und besucht zum Fest Oma und Opa in Warnemünde.

Trotz des Sprühregens waren rund 300 Kinder, Eltern, Großeltern, Gäste und Einwohner des Seebades zur traditionellen maritimen Bescherung am Alten Strom gekommen.

Der Shantychor "De Klaashahns" sang "Alle Jahre wieder" und "St. Niklas war ein Seemann". Marita Schröder, amtierende Tourismusdirektorin der Hansestadt, begrüßte als Gastgeberein auch im Namen der Veranstaltungspartner vom Verein "Jugend zur See" die Besucher. Dem Unternehmen Ripka Catering sagte sie Dank für 350 Kinderüberraschungen.

Weihnachtsmann Burghardt Holtz von den "Klaashahns" und sein Weihnachtsengel Cathrin Hüttner vom Fischereikutterverein waren mit dem Seenotrettungskreuzer "Vormann Jantzen" eingelaufen. Typhonsignale, Glockengeläut über die Lautsprecheranlage und das Lied "Weihnachten auf hoher See" mit dem Shantychor inszenierten eine Atmosphäre von der Christiane Netze-mann (58) aus Bad Nauheim bei Frankfurt am Main sagt: "Das ist ja wunderschön und geht so zu Herzen."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen