Fachgespräche im Atelier

Auch Klaus Großkopf wird am Aktionstag 'Kunst heute' gemeinsam mit Barbara Westphal sein Atelier in Strachau öffnen. Archiv
Auch Klaus Großkopf wird am Aktionstag "Kunst heute" gemeinsam mit Barbara Westphal sein Atelier in Strachau öffnen. Archiv

von
30. Oktober 2010, 01:57 Uhr

Strachau | Wenn heute Künstler aus unserem Bundesland Mecklenburg-Vorpommern ihre Werkstätten und Galerien öffnen, Einblicke in ihre Ateliers und ihr Schaffen geben, werden auch drei Künstler aus dem Amt Neuhaus dabei sein. Im Rahmen des landesweiten 3. Aktionstages der zeitgenössischen Kunst in MV lädt Silke Kowalski in Strachau alle Kunstinteressierten in ihre offene Werkstatt ein. Die Werkschau trägt den Titel "Mit StilAugen betrachtet".

Dazu die Künstlerin, die sich mit Malerei, Grafik und Terrakotta-Arbeiten beschäftigt: "Immer wieder stehe ich am Anfang und sehe wie mit den Augen des Kindes hinter dem Wirklichen und Wahrhaftigen das Überwirkliche. Ich arbeite mit Asche und Erde, Stein und Farbe, Tüll und Ton, manchmal nehme ich auch Perlen oder einen Knopf. Es entstanden Objekte, wie z.B. die verstummte Flöte, und es gab Aktionskunst, wie mit der Gabel Wasser zu schöpfen. Dennoch bleiben meine Arbeitsschwerpunkte die Zeichnung und die Malerei."

Ab 11 Uhr sind Gäste in ihrer Galerie in der Elbstraße 17 in Strachau willkommen. Nur wenige Meter entfernt, in der Elbstraße 10, öffnet der Bildhauer Klaus Großkopf ebenfalls sein Atelier. Ein Besuch des Ortes lohnt also gleich doppelt. Zu sehen sein werden Bildhauerarbeiten des Künstlers, auch Barbara Westphal, ebenfalls Bildhauerin, wird Werke vorstellen, und es wird sicher genügend Gelegenheit geben, in der Zeit von 11 bis 20 Uhr mit den Besuchern ins Gespräch zu kommen.

Klaus Großkopf und Silke Kowalski sind Mitglieder des Künstlerbundes Mecklenburg-Vorpommern und sehen in der Teilnahme an diesem Aktionstag eine willkommene Gelegenheit, sich selbst und ihr Schaffen einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen, aktuelle Vorhaben und zukünftig geplante Werke oder Aktionen präsentieren zu können.

Heute werden die drei Akteure zu den Hunderten von Künstlern, zu Galerien und Museen gehören, die in MV von Ahrenshoop bis Zingst, von Güstrow bis Neubrandenburg, von Bergen bis Pasewalk dieses Projekt "Kunst heute" mit Leben erfüllen. Präsentieren werden sich am heutigen Sonnabend aus der Hagenower Region auch das Künstlerpaaar Kat und Alexander von Stenglin, die in Picher in der Zeit von 11 bis 18 Uhr unter dem Motto "Zwei Meister - Kunst und Handwerk" ihr Atelier öffnen und sich auf Besucher freuen.

"Kunst heute" ist ein gemeinsamer Aktionstag des Verbandes der Kunstmuseen und Kunstinstitutionen Mecklenburg-Vorpommern und des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern unter der Schirmherrschaft des Ministers für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Henry Tesch. Der Aktionstag will im dritten Jahr erneut das öffentliche Interesse an zeitgenössischer Kunst in MV fördern und richtet den Fokus auf das Entstehen, Vermitteln und Vermarktern aktueller bildender Kunst im Land.

Mit vielfältigen Angeboten von Führungen, Kunstaktionen und Lesungen bis hin zu Künstlergesprächen und geöffneten Ateliers, Einzel- und Gruppenausstellungen professionell arbeitender Künstler sind Besucher herzlich eingeladen, am aktuellen Kunstgeschehen teilzuhaben. Als Tag der zeitgenössischen Kunst richtet sich "Kunst heute" in gleichem Maße an neugierige Kunstfreunde und solche, die es werden möchten.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen