Scheiben eingeworfen : Erneuter Anschlag auf Büro der Linkspartei

Einschlaglöcher und Risse weist die Scheibe auf. Michael Schmidt.
Einschlaglöcher und Risse weist die Scheibe auf. Michael Schmidt.

Das Büro der Linkspartei in Gadebusch wurde erneut Ziel eines Anschlages. Zwischen Mitternacht und 2 Uhr am Sonntag warfen unbekannte Täter schwere Gegenstände in die Fensterscheibe des Büros.

von
08. Mai 2011, 07:18 Uhr

Gadebusch | Das Büro der Linkspartei in Gadebusch wurde erneut Ziel eines Anschlages. Nach SVZ-Recherchen warfen zwischen Mitternacht und 2 Uhr am gestrigen Sonntag unbekannte Täter schwere Gegenstände in die Schaufensterscheibe des Büros bzw. versuchten diese mit brachialer Gewalt zu zerstören. Dabei verwendeten die Täter anscheinend Teile von so genannten Warnbaken, die vermutlich zuvor auf dem Gadebuscher Marktplatz entwendet wurden.

Kräfte des Polizeireviers Gadebusch sicherten gegen 2 Uhr den Tatort für die Kriminalisten und stellten Scherben und Teile der Warnbaken sicher.

Es war der dritte Anschlag auf das Büro der Linkspartei in den zurückliegenden Wochen. Landesweit wurden dutzende Angriffe auf Parteibüros der Linken, der CDU und der SPD registriert. Polizei äußerte sich gestern nicht zum Vorfall und verwies auf das Innenministerium. Die Ermittlungen laufen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen