zur Navigation springen
Lokales

12. Dezember 2017 | 11:33 Uhr

Eon Hanse erhöht Preise

vom

svz.de von
erstellt am 07.Mai.2010 | 06:58 Uhr

Schwerin | Vom 1. Juli an müssen Gaskunden beim Energieversorger Eon Hanse tiefer in die Tasche greifen. Das Unternehmen erhöht die Preise für Erdgas um etwa 14 Prozent. Das sind für einen Vierpersonenhaushalt mit einer durchschnittlichen Leistung von 20 000 Kilowattstunden 180 Euro mehr im Jahr. Der Grund für die Preisanpassung: Die Transportkosten (Netzentgelte) im Gasnetz sind seit Jahresanfang deutlich gestiegen. Der Netzbetreiber, die Eon Hanse Aktiengesellschaft beantragte eine entsprechende Erhöhung bei der Bundesnetzagentur. Diese prüfte und genehmigte die Erhöhung. Energieexperte Horst Frank rät, den Anbietern zu wechseln. "Das Unternehmen hat die Erhöhung selbst beantragt, das Geld bleibt also bei Eon Hanse", sagt der Verbraucherschützer. Dem widerspricht Pressesprecherin Iris Franco Fratini. "Seit 2008 sind Vertrieb und Netzbetreiber zwei unterschiedliche Unternehmen - der Vertrieb hat nichts von der Erhöhung." Der Vertrieb sei gezwungen, die Mehrkosten auf den Kunden umzulegen. Eon-Hanse-Kunden werden kommende Woche schriftlich über die Erhöhung informiert, so Fratini.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen