zur Navigation springen
Lokales

18. Dezember 2017 | 23:31 Uhr

Ein Herz für alte Trecker

vom

svz.de von
erstellt am 24.Mai.2010 | 05:02 Uhr

Hermannshagen | Werner Kietzmann schaltet die Zündung ein, drückt auf den Starterknopf und schon hallt das Tuckern seines Traktors aus dem Jahre 1957 durch die Garage. Am kommenden Wochenende möchte Kietzmann mit dem Oldtimer nach Lübberstorf fahren. Dort findet in diesem Jahr zum sechsten Mal das landesweite Treckertreffen statt. Zum zweiten Mal nimmt Werner Kietzmann an diesem Treffen teil. Bei derartigen Veranstaltungen in anderen Ortschaften ist der 82-Jährige aus Hermannshagen zusammen mit seinem Trupp an Trecker-Freunden ein viel gesehener Gast.

Gemeinsam mit Nachbarn, Freunden, Söhnen und Schwiegersöhnen fahren Kietzmann und eine Karawane von Traktoren zu Treffen nach Alt-Schwerin oder zur MeLa nach Mühlengeez. Einen von diesen Oldtimern fährt Kietzmanns Schwiegersohn Lothar Bublitz. In der Garage von dem Hermannshäger findet sich unter anderem ein Fahr 1959.

Urheber für ihr reges Interesse an Oldtimern ist Kietzmanns Sohn Gisberth. Vor neun Jahren hat er sich seinen ersten Trecker geholt. "Und er hat uns dann alle angesteckt", sagt Bublitz. Das Restaurieren machen die Männer größtenteils selbst. "Aus unserer Truppe haben fast alle beruflich etwas mit Fahrzeugen zu tun und kennen sich aus. Ich bin zum Beispiel Fortbewegungskünstler", sagt Lothar Bublitz und lacht. Er meint den Fernfahrer-Beruf. Beide Männer und Sohn Gisberth haben etliche Wochen in ihren Garagen zugebracht, an den Motoren geschraubt und die Teile lackiert, damit die alten und rostigen Trecker wieder in neuem Glanz erstrahlen. "Da steckt sehr viel Mühe und Geduld drin", sagt Werner Kietzmann.

Und die macht sich bezahlt: Lothar Bublitz hat auf den Treffen schon einen Pokal für seinen Traktor ergattert. In erster Linie fahren die Männer aber nicht zu solchen Treffen, um Preise zu erhalten, sondern um ihre Freunde wieder zu sehen und gemeinsame Stunden zu verbringen. "Unsere Frauen kommen am Samstagnachmittag hinterher und bringen Kaffee und Kuchen mit", erzählt Bublitz.

Und ist das Treffen weiter von zu Hause entfernt, so übernachten sie in den selbstgebauten Wohnwagen, was ehemals Multicar-Anhänger waren. "Der ist komplett selbst gemacht, mit Stromanschlüssen und Kühlschrank", sagt der Bublitz. Die Traktor-Liebhaber treffen sich aber nicht nur zu offiziellen Oldtimer-Veranstaltungen. Zum 79. Geburtstag von Werner Kietzmann veranstalteten die Männer und Frauen ein kleines, privates Treckertreffen auf Kietzmanns Hof in Hermannshagen. Jede Familie kam mit ihrem Traktor vorgefahren. "Das war ein schöner Tag", erinnert sich Kietzmann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen