Doch neue Schwimmhalle?

von
28. September 2010, 09:19 Uhr

Schwerin | In der Debatte um die Zukunft der beiden Schweriner Schwimmhallen scheint sich ein Kompromiss anzubahnen. Die Fraktionschefs der Stadtvertretung sollen sich nach Informationen unserer Zeitung intern auf den Neubau einer Halle im Stadtteil Großer Dreesch verständigt haben - allerdings mit Veränderungen im Vergleich zum Verwaltungsvorschlag. So soll die Halle kleiner werden, was Kosten reduziert. Das Bad mit einem 25 Meter langen Sechs-Bahnen-Becken sowie drei weiteren Bahnen in einem separaten Becken soll demnach nur noch 11,7 Millionen Euro kosten. Ein Sauna-Bau ist nicht vorgesehen. Die beiden bestehenden Schwimmhallen sollen mit der Fertigstellung des Neubaus 2013 abgerissen werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen