Die Polizei sucht diesen Bankräuber

von
29. Mai 2010, 01:57 Uhr

Bützow | Der bewaffnete Banküberfall vor gut drei Wochen in Bützow gibt der Polizei Rätsel auf. Offenbar handelt es sich um einen sehr jungen Täter, geschätzt 15 bis 20 Jahre. Die Polizei bittet jetzt die Bevölkerung um Mithilfe und veröffentlicht diese Fotos von dem Bankräuber. Auffällig: "Er ist nur 1,65 Meter groß", sagt Polizeisprecher Volker Werner.

Wie erst jetzt bekannt wurde, war zum Zeitpunkt des Überfalls doch ein Kunde in der Bank. "Eine ältere Dame", erzählt Werner. Als die Frau von dem Überfall Wind bekam, schickte sie sich an, die Filiale zu verlassen. Der Bankräuber soll sie aufgefordert haben, zu bleiben. Die Frau ging trotzdem, der Täter ließ sie ziehen. Er selbst soll währenddessen eine Bankangestellte mit vorgehaltener Waffe bedroht haben.

Eine merkwürdige Begebenheit, bestätigt Werner. "Zeigt aber auch, dass der Täter mit der Situation offensichtlich überfordert war." Auch dies lässt die Beamten darauf schließen, dass es sich um einen jungen Mann handelt.

Die Kriminalisten versprechen sich von der Veröffentlichung der Aufnahmen aus der Bank weitere Hinweise. "Der Täter hat eine deutliche Körpersprache", sagt Volker Werner und verweist u.a. auf die Aufnahme, in der der Mann sich mit dem rechten Arm auf dem Bankschalter abstützt (Mitte). Neben seiner Größe falle auch ein Verband an der linken Hand auf, in der er auch die Pistole hält. Der Verband verdecke mindestens den Ring- und den kleinen Finger.

Die Polizei vermutet, dass der Täter aus der Region stammt. "Wir haben aber noch keine heiße Spur", sagt Polizeisprecher Werner.

Den mutmaßlichen Täter beschreiben die Kriminalisten wie folgt: 15 bis 20 Jahre alt, 1,65 Meter groß, schlank, Deutsch sprechend, schwarzes Kapuzenshirt, dunkle Hose mit weißen Streifen, er trug eine blaue Reisetasche bei sich. Über den Kopf hatte sich der Mann eine Skimaske gestülpt.

Hinweise nimmt die Rostocker Polizeidirektion unter 03 81 / 65 22 24, jede andere Polizeidienststelle oder die Internetwache www.polizei.mvnet.de entgegen.

Zur Erinnerung: Am 5. Mai wurde die Filiale der VR-Bank am Bützower Forsthof überfallen. Der Täter erbeutete wenige tausend Euro und floh vermutlich zu Fuß. Es folgte eine Suchaktion.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen