Neuer „Mister Germany“ kommt aus Baden-Württemberg : Die Acht bringt zweimal Glück

Die schönsten fünf Herren (v.l.): Maik Felchner (28, Mister NRW), Al Sunny Rose (18, Mister Niedersachsen), Muhamed Durakovic (30, Mister  Photogenic und nun Mister Germany), Patrick Fabian (23, Mister Berlin),  Maik Dainat (25, Mister Brandenburg)Karina Hoppe (6)
1 von 5
Die schönsten fünf Herren (v.l.): Maik Felchner (28, Mister NRW), Al Sunny Rose (18, Mister Niedersachsen), Muhamed Durakovic (30, Mister Photogenic und nun Mister Germany), Patrick Fabian (23, Mister Berlin), Maik Dainat (25, Mister Brandenburg)Karina Hoppe (6)

Der neue Schönste Deutschlands steht fest: Muhamed Durakovic (30) ist am Sonnabend im Linstower Van der Valk Resort zum „Mister Germany 2010/2011“ gewählt worden.

von
05. Dezember 2010, 07:01 Uhr

Linstow | 30 Jahre ist er jung, kommt aus Mutlangen in Baden-Württemberg und konnte sein Glück genauso wenig fassen wie Manou Volkmer aus Hannover. Die 17-Jährige ist die neue "Miss Ashampoo 2010/2011" und nimmt so an der nächsten Miss-Germany-Wahl teil.

Immer schön lächeln. Die 16 Kandidaten und Kandidatinnen müssen gestern mit Muskelkater im Gesicht aufgewacht sein. Denn auch wenn sie am Sonnabend nur im Hintergrund standen, ein Konkurrent sich gerade im Scheinwerfer präsentierte, galt es, schön weiter zu lächeln. Die Jury hatte ihre Augen überall und immer scharf gestellt. Die Jury, die sich Vip-Jury nannte und in der neben Hoteldirektor Ingo Kalms etwa auch Mete Kaan Yaman als der "Mister Germany 2009/10" saß, Christian Storm als Schauspieler bei "Lenzen und Partner" oder Stefan Retz, der Produzent der Serie "Cobra 11".

Worauf nun haben sie geachtet, die Gutachter? Auf die Körper, na klar. Die Damen präsentierten sich im Bikini, die Herren mit Jeans und freiem Oberkörper. Welch Gejohle dazu aus dem Publikum! Welch "Oh" und "Ah" auch, als sich die Herren im Anzug präsentierten und die Damen im pompösen Kleid. Auf die Ausstrahlung kam es an, darauf auch, was die Kandidaten gesagt haben, wie sie sich verkauften. Sympathiepunkte erlangte die männliche Nummer Acht, Muhamed Durakovic, sicher dadurch, dass er von seiner kleinen Tochter schwärmte. Mitten im Leben längst steht der Baden-Württemberger, das konnte der älteste Teilnehmer der Show herüberbringen.

Die mit 17 Jahren Zweitjüngste hingegen machte das Rennen auf der Damenseite. Die Schülerin mit blondem, langem Haar gab als ihre Hobbys "shoppen, reisen und feiern" an. Taschen kaufe sie sich am liebsten. Dazu ein Lächeln. Das verzaubert haben muss. Denn Manou Volkmer bekam am Ende das Krönchen aufgesetzt. Am 12. Februar nimmt sie deswegen an der Miss-Germany-Endwahl teil - dann im Europapark Rust. Außerdem darf die Hannoveranerin für zehn Tage ins Miss-Germany-Camp nach Ägypten fliegen - zum Schnorcheltrip, Laufstegtraining, Knigge-Kurs und zu Fotoshootings. Tolle Preise auch für Mister Germany, dessen Frau sich ob der Siegernachricht gar nicht wieder einkriegen konnte, wurde sie doch im vergangenen Jahr an genau jener Stelle zur "Misses Germany" gewählt. Schön und gut, aber wo waren die Schönsten von MV? "Nicht jedes Bundesland schickt in jedem Jahr einen Kandidaten, das ist ganz normal, MV ist aber nächstes Jahr wieder dabei", erklärte Silvia Frahmann von der veranstaltenden Organisation MGC. Und sie betonte auch, dass Linstow sich als Austragungsort der Wahlen über die Jahre bewährt habe. "Man braucht nicht mehr viel zu erklären."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen