Der längste Schal der Welt

Der Handarbeitskurs arbeitete schon etwas vor und zeigte gestern elf Schals, gleich 22 Meter.  V.r.: Lisa Neumann, Daniel Schnippert, Jugendklubleiterin Sieglinde Krause und Denny Löbert.Hans-Jürgen Kowalzik (3)
1 von 2
Der Handarbeitskurs arbeitete schon etwas vor und zeigte gestern elf Schals, gleich 22 Meter. V.r.: Lisa Neumann, Daniel Schnippert, Jugendklubleiterin Sieglinde Krause und Denny Löbert.Hans-Jürgen Kowalzik (3)

Mit dem längsten Schal der Welt will Schwaan ins Guiness-Buch der Rekorde. Er soll am 5. Dezember vom Ortseingang bis zum Ortsausgang reichen. Das sind 2,5 Kilometer. Initiator ist der DRK-Jugendklub "Jot Cee" Schwaan. Beim Stricken und Häkeln sind alle aufgerufen, mitzumachen.

von
22. April 2009, 06:58 Uhr

Schwaan | "Wir haben da eine Idee", meldete sich Sieglinde Krause gestern in unserer Redaktion. "Der DRK-Kreisverband Bad Doberan und im Speziellen der DRK-Jugendklub ,Jot Cee wollen dafür sorgen, dass Schwaan mit dem längsten Schal der Welt ins Guiness-Buch der Rekorde kommt", erzählt die Jugendklubleiterin, und Begeisterung schwang in ihrer Stimme mit.

Der Rekordversuch soll am 5. Dezember 2009 zum Weihnachtsmarkt in Schwaan stattfinden. Krause: "Wir wollen den Schal vom Ortseingang in der Doberaner Straße bis zum Ortsausgang in der Niendorfer Chaussee auslegen." Das sind 2,5 Kilometer. Krause: "Wir messen das aber noch ganz genau aus, schließlich geht es um einen Weltrekord. Die Stadt hilft uns dabei."

Die Kinder und Jugendlichen des Jugendklubs "Jot Cee" Schwaan stellen sich vor, dass sich alle Einwohner Schwaans und des Amtes an der Aktion beteiligen und möglichst viele Schals stricken oder häkeln, die dann zusammengenäht werden sollen.

Sieglinde Krause: "Die Schals sollen 20 Zentimeter breit und zwei Meter lang sein. Für die Strecke brauchen wir 1250 Schals. Wenn der Rekord geschafft ist, werden aus ihnen Wolldecken entstehen. Wir stellen uns vor, dass sie für Hilfsaktionen genutzt werden."

Schal-Annahmestellen sind der Jugendklub "Jot Cee" im Lindenbruch 16, der Seniorenklub des DRK am Markt sowie viele Händler und andere Beteiligte, die demnächst in Aushängen genannt werden. "Mit der Beteiligung an unserer Aktion punktet man gleich dreimal", meint Sieglinde Krause. Erstens beteiligt sich jeder an einem Höhepunkt der Stadt mit der Möglichkeit, sich mit dem eigenen Schal zu verewigen. Zweitens: Alle Schwaaner machen etwas zusammen, und jeder ist in der Aktion mittendrin, kann sie z. B. aktuell verfolgen. Und: Die drei fleißigsten Stricker und Häkler werden prämiert. Auch Wolle spenden nimmt der Jugendklub gern entgegen. Sieglinde Krause: "In unserem Jugendklub gibt es einen Kurs Handarbeit. Der will für den Rekord zur Hochform auflaufen."

Dort entstand die Idee. Sieglinde Krause: "Es war im Februar. Da saßen Jugendliche beim Stricken zusammen, und sie meinten: Wir müssen mal etwas Besonderes machen. Da griffen sie sich das Guiness-Buch." Die Stricker entdeckten den längsten roten Teppich, und aus Flachs wurde schon wenig später Ernst und der Gedanke geboren: Wir stricken den längsten Schal der Welt. Sieglinde Krause. "Auch unser Chef, der DRK-Kreisvorsitzende Fred Wollnitzki, war sofort begeistert. Tja, und jetzt läuft die Aktion."

Zustimmung erhielten die Jugendlichen von den Schwaaner Händlern. "Auf einem Händler-Stammtisch stellte ich die Idee vor, weil der Rekordversuch ja der Höhepunkt während des Weihnachtsmarktes sein soll", berichtet die Klubleiterin.

Für Fragen und Hinweise steht der DRK-Jugendklub "Jot Cee" unter Telefon 0 38 44/81 36 76 oder E-Mail jc-schwaan@kv-bad-doberan.drk.de bereit. Ansprechpartnerin ist Jugendklubleiterin Sieglinde Krause.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen