zur Navigation springen
Lokales

21. November 2017 | 13:19 Uhr

Das Meer vor der Tür

vom

Als Mecklenburg-Vorpommerns größte Stadt punktet Rostock mit seinem Großstadt-Flair. Wer dem Trubel in der Stadt entfliehen will, findet unter anderem an den weiten Strände von Warnemünde ein stilles Plätzchen.

svz.de von
erstellt am 18.Apr.2012 | 11:56 Uhr

Rostock | Mit mehr als 200 000 Einwohnern auf einer Fläche von etwa 180 Quadratkilometern ist Rostock die größte Stadt Mecklenburg-Vorpommerns und punktet mit ihrem Großstadt-Flair. Hier haben Besucher stets die Wahl zwischen aufregender Kultur und entspannender Natur. Vor allem die Nähe zum Wasser macht die Hansestadt zu einem beliebten Ausflugsziel. Die weiten Strände von Warnemünde und die durch Rostocks Mitte fließende Warnow laden zum Entspannen ein.

Die Stadtgeschichte ist allgegenwärtig. Kirchenbauten und Backsteingotik erinnern an die historischen Entwicklungen. 1218 erhielt Rostock das Stadtrecht. Zur Zeit der Hanse blühte die Stadt auf und entwickelte sich zu einer der wichtigen Handelsmetropolen im Ostseeraum. In der Östlichen Altstadt und im heutigen Zentrum ist die Geschichte noch heute erlebbar.

Neben dem bedeutsamen Ostseehafen prägt insbesondere die hiesige Universität das Leben in Rostock. Diese wurde 1419 gegründet und wird heute von mehr als 15 000 Studenten besucht. Dadurch ist Rostock auch ein wichtiger Forschungsstandort. Was in der Hansestadt erlebenswert ist, das zeigen die Tipps, die wir für Sie aufgelistet haben.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen