Kreistag könnte mit Zweidrittelmehrheit den Sitz des Kreises ändern. : Christiansen schließt Kreisstadt-Debatte aus

Foto: Archiv
Foto: Archiv

Ludwigslusts Landrat Rolf Christiansen (SPD) schließt eine erneute Debatte um den Kreisstadt-Sitz im künftigen Südwestmecklenburg aus.

svz.de von
22. Juli 2011, 09:02 Uhr

parchim | Ludwigslusts Landrat Rolf Christiansen (SPD) schließt eine erneute Debatte um den Kreisstadt-Sitz im künftigen Südwestmecklenburg aus. Im Diskussionsforum der Kreishandwerkerschaft Mecklenburg-Südwest betont Christiansen, der erneut kandidiert: "Nach der Entscheidung des Landtages, Parchim als Kreissitz zu bestimmen, habe ich gesagt, dass ich keine Veranlassung habe und sehe, dieses Thema wieder aufzugreifen und ich daher, falls entsprechende Bestrebungen angestellt werden sollten, diese nicht unterstützen würde." Der neue Kreistag könnte mit Zweidrittelmehrheit den Sitz des Kreises ändern. Christiansen: "Ich würde solche Bestrebungen aber garantiert nicht unterstützen."

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen