Bützow : Zu wenig Wind für Drachenshow

Da kann sich Anna Heimburger noch so anstrengen. Ihr Drachen blieb nur wenige Augenblicke am Himmel. Dennoch hatte die Siebenjährige mit ihrer Mutter viel Spaß bei dem Fest auf den Kaffeekrug-Wiesen. Fotos: raba (3) /privat
1 von 4
Da kann sich Anna Heimburger noch so anstrengen. Ihr Drachen blieb nur wenige Augenblicke am Himmel. Dennoch hatte die Siebenjährige mit ihrer Mutter viel Spaß bei dem Fest auf den Kaffeekrug-Wiesen. Fotos: raba (3) /privat

Beim Fest auf den Kaffeekrug-Wiesen spielt Wettergott nicht ganz mit / Fünf Teams beim Straßenboßel-Meisterschaft 2014

von
03. Oktober 2014, 17:57 Uhr

Kann ein grüner Frosch fliegen? Normalerweise nicht. Doch was ist beim Bützower Drachenfest schon normal. Schließlich ist ein solches Ereignis auch immer vom Wetter abhängig. Und da hatten die Organisatoren vom Bützower Carnevalsverein (BCV) und die Besucher gestern wenig Glück. Doch der Spaß kam nicht kurz, auch nicht bei der Straßenboßel-Meisterschaft 2014.

Freitag, gegen 14 Uhr auf den Wiesen am Kaffeekrug. Immer wieder versucht Anna Heimburger ihren pinkfarbenen Drachen in die Lüfte zu bringen. Doch schon nach wenigen Augenblicken trudelte er wieder zu Boden. „Wir sind schon seit um elf Uhr hier. Schade, aber der Wind ist zu schwach“, sagt Mutter Cindy Heimburger. Die Heimburger und viele andere Besucher des alljährlichen Events lassen sich aber von der Windflaute die Stimmung nicht verderben. Dafür sorgen auch die Organisatoren vom Bützower Carnevalsverein.

Wie und wer die Boßelmeisterschaft gewinnt, das erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 4. Oktober und im ePaper

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen