Schwaan : Zirkus, Modenschau und mehr

Auch um Clownerie geht es beim Zirkusprojekt an der Prof.-Franz-Bunke-Schule in Schwaan.
Foto:
Auch um Clownerie geht es beim Zirkusprojekt an der Prof.-Franz-Bunke-Schule in Schwaan.

Projektwoche anlässlich des Schuljubiläums

svz.de von
04. Juni 2016, 05:00 Uhr

60 Jahre Regionalschule Schwaan: Das muss gefeiert werden. Schüler, Lehrer sowie externe Fachleute arbeiten deswegen ab Montag eine Woche lang in thematisch unterschiedlichen Projekten. Ihre Ergebnisse präsentierten sie Interessierten sowohl am Ende der Projektwoche als auch auf dem Ball der Ehemaligen am 18. Juni, der zur Feier des Schuljubiläums veranstaltete wird.

„Vorschulkinder und die Schüler der Klassen 1 bis 6 üben mit dem Projektzirkus Probst für ihre Auftritte am Donnerstag, Freitag und Samstag. Rund 250 Kinder werden daran teilnehmen“, sagt Hans-Ulrich Pabusch, Leiter der Prof.-Franz-Bunke-Schule in Schwaan. Eingeteilt in zwei Gruppen verwandeln sich die Jungen und Mädchen in Trapezkünstler, Jongleure, Clowns und Zauberer. Montag bis Mittwoch stehen die Proben an, bis es dann am Donnerstag zur ersten Aufführung kommt. „Wie bei einem richtigen Zirkus sind auch Tiere dabei. Das sind jedoch Kleintiere. Auf Löwen lassen wir unsere Kinder nicht los“, so der Schulleiter.

Die Proben für den Zirkusauftritt werden dokumentiert von älteren Mitschülern. Jugendliche der Klassen 7 bis 9 verfolgen mit Fotoapparat und Kamera ausgestattet die Projekte während der Festwoche. Aus dem Material schneiden die Schüler einen kleinen Film. Etwas für das Auge erarbeiten auch Schüler der Geschichtsgruppe. „Sie sollen sich dabei auf eine Reise durch die Geschichte der Schule begeben“, erzählt Lehrerin Sabine Prestin. Ihr Material werden sie in Schautafeln präsentieren.

In Bewegung kommen die Jungen und Mädchen der Tanzgruppe. Für den Auftritt beim Ball der Ehemaligen studieren die Schüler unter professioneller Hilfe eine Choreografie ein. Gäste des Balls können sich auch auf eine Modenschau freuen. Fantasie und Märchenhaftes ist das Motto der Kollektion, die die Jugendlichen zum Teil selbst herstellen. „In der nächsten Woche üben die Schüler dann das Laufen auf dem Catwalk. Einige ältere Schülerinnen haben schon Erfahrung darin und wollen das an die jüngeren weitergeben“, so die Lehrerin.

Für die Verpflegung während der Woche sorgen die Teilnehmer des Catering-Projektes. Die Schüler kochen Altbewährtes. Aber auch neue Gerichte kommen auf den Tisch.

„Ich denke, die Schüler freuen sich auf die Projektwoche. Sicherlich ist sie für viele interessanter, als normalen Unterricht zu haben“, sagt Schulleiter Hans-Ulrich Pabusch.

Infos: Die Aufführungstermine der Zirkusschüler sind Donnerstag ab 17 Uhr, Freitag ab 16 Uhr und Sonnabend ab 10 sowie ab 14 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen