Bützow : „Wohnen am Bützower See“: DRK präzisiert Pläne

svz+ Logo
Noch Brachland: Aber ab Sommer sollen hier wieder Bauarbeiter in Aktion treten. Weniger schön.: Die dreckigen Flaschencontainer mitten im Blickfeld auf das neue Wohngebiet.
Noch Brachland: Aber ab Sommer sollen hier wieder Bauarbeiter in Aktion treten. Weniger schön.: Die dreckigen Flaschencontainer mitten im Blickfeld auf das neue Wohngebiet.

Kreisverband möchte ab Sommer mit 2. Bauabschnitt auf dem ehemaligen Möbelwerkgelände starten

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
07. Januar 2020, 18:15 Uhr

Kurz vor Weihnachten haben die Bewohner des DRK-Projektes „Wohnen am Bützower See“ ihr neues Zuhause bezogen. 37 altersgerechte Wohnungen sind auf dem Gelände des ehemaligen Möbelwerkes entstanden. Doch ...

zKru rvo haehntcinWe eahbn ied enwrheoB sde tekProDe-jRsK Wonnhe„ am zrütBewo eeS“ rhi unsee hauseuZ eeobz.gn 37 rrecseelgtathe hnegnWnuo inds uaf med enälGed dse lengmieeah rekeleböwMs ae.tsdnentn hDco sda ist unr erd ertse ilTe dse zgigeirnhee Peojretks sed ve-neaKRissdeKrDbr Gswtr.oü

Afu der ncho feirne ähcelF na erd aSerßt rVo emd ehrnRü orT ist eni rreietwe opleKmx gtalep.n Dtro lenlso enie gepgtoeetf-SslinaTa imt 51 zänPtel woise inee stlnoSiztiaao htnenste.e eLtretez dbtenfie sich witägergnge conh ni erd ßhlesSt.ßcroa ntGpela tsi uredßmea ieen aecnneiSsonmoehwneifhrgt mit 15 ätnlez.P roDt hta erjed eiterM esnine armhuoWn nud aiertnäs i.Enitugrennch sE gibt reab hcau ein megniessema oregsß mezWmhiorn ndu neien mseemeginan E,bsseeinescrh keärrtl anCoril wraczh.S eiS its dei rPnimjgtokreaean imbe DKR ndu hta in nde kecigüudezrnnel naJhre sietreb end uBa edr asrtgetchnreeel guonenWnh igeeb.etlt

mI sdieem itenzew Btchnaabsuit idns lfensealb ohcn füfn isb shecs neiihnetE frü rtebuetse nWohne tglan.pe rW„i nsdi geerad ,eiabd dei enläP ohnc alinme ein nwgeei uz rnrzpäsieei ndu uue,bnr“maetzi rlerätk lCanior .Scharwz enDn otdr rnawe uhcäsntz achu iuarmRW-Dgneehu-non ate.glnp chDo es geeh ejttz ohdc eerh mu tesaw rekielne e.nniheiEt rüF ied ortWesSigmennhn-hoeefcain htaet hcsi das DRK ahuc um reeröddgFlre aus rde hneDucest eie-nsFthoretLre obwbener dun dnan hcua enie sguZae etahrlne. eD„habsl ath es elsla nei egwni lgäern rd.teuage“

unN esnllo brea eid nänredtever äepauBln clhseln sglfrgtteeietl dun dnna rzu Gehiuemgnng hietcgnreei nreed.w azuD nsiee äergTr rceöinftlhfe eBnaegl ebesnich.naurz cuAh ied dtSat mssu noch milane rhein eegSn eenbg. rWi„ tifgener meerher retUangeln n,a ssaosd ads aerlapll ronelfeg “kn,na erklrtä Claniro zwrhaS.c

Zile ies ,se mi mmSero imt nde nbeaiutareB uz .bningeen bO ssdeei os etrcirhe nreedw n,nka öknen sei chtni ntcenhäi.sze erclhSichi eis sda auhc vodna gb,iaghän ewi twie inreFm bedunneg dneerw e.nnönk Das RDK nhetcer tim eirne ntoneItisvi vno drun 54, neilonliM or.uE

zur Startseite