zur Navigation springen

Schwaan : Wochenmarkt bald in den Händen der Stadt?

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Nach der Vertragskündigung des letzten Betreibers, wird in der Verwaltung eine neue Satzung ausgearbeitet

svz.de von
erstellt am 03.Feb.2016 | 10:00 Uhr

Für den Wochenmarkt in Schwaan soll in Zukunft die Stadt verantwortlich sein. Bis zum 31. Dezember hatte es einen Vertrag mit einer Handelsgesellschaft aus Bad Doberan gegeben, die für die Organisation des Marktes verantwortlich war. „Der Vertrag wurde aufgekündigt“, sagt Viola Präfke, Leiterin Bürgerservice, Ordnungs- und Gewerbeamt.

„Ich erarbeite gerade eine Satzung dazu, dass die Marktaufsicht von unserer Seite aus geregelt werden soll“, erklärt Präfke. Demnach solle sich an den grundlegenden Bedingungen nicht viel ändern. So soll der Wochenmarkt beispielsweise auch in Zukunft dienstags stattfinden. „Ich habe mit den Händlern gesprochen. Sie haben sich darauf eingestellt und möchten, dass es so bleibt“, sagt die Leiterin des Ordnungsamtes. Darüber hinaus gebe es mit den Händlern auch Gespräche über die Standgebühren. Eine konkrete Festlegung dazu habe es aber noch nicht gegeben, sagt Präfke. Das liegt auch daran, dass die endgültige Entscheidung, ob die Stadt das Ruder übernimmt, bislang noch nicht gefallen ist. Die Satzung, die derzeit ausgearbeitet wird, muss jetzt erst einmal in den Gremien besprochen werden. So kommt das Thema zunächst in der Sitzung des Ordnungsausschusses am 15. Februar auf den Tisch. Im Idealfall gebe es bei der nächsten Stadtvertretersitzung am 9. März einen Beschluss, sagt Präfke. „Ich hoffe, dass wir die Entscheidung zu diesem Zeitpunkt erwirken können.“

Eine Änderung, auf die jetzt schon hingearbeitet wird, betrifft die Zahl der Händler. In letzter Zeit seien es immer sechs bis acht gewesen, sagt Präfke. Das habe sich für den bisherigen Betreiber des Wochenmarktes nicht mehr gelohnt. Deshalb hoffe sie, dass für die Zukunft noch mehr gewonnen werden können. „Zwölf sollten es auf jeden Fall sein. Es gibt dazu auch einen Paragrafen im Gewerberecht“, so Viola Präfke. „Wer Interesse hat, kann sich bei uns melden, dann werden alle weiteren Konditionen besprochen.“

Kontakt: Händler, die beim Wochenmarkt in Schwaan mitmachen möchten, können sich unter

stadt-schwaan@mvnet.de melden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen