zur Navigation springen
Bützower Zeitung

16. Dezember 2017 | 02:38 Uhr

Bützow : Wir wollen das Bündnis erhalten“

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Schaffung einer Koordinationsstelle zur Entlastung der Ehrenamtlichen abgelehnt / Ausschuss sieht Amt Bützow-Land in der Pflicht

svz.de von
erstellt am 10.Feb.2015 | 17:54 Uhr

In der jüngsten Sitzung des Ausschusses für Bildung und Soziales war das Bündnis für Toleranz und eine offene Gesellschaft Thema. Dieses gehört zum Lokalen Bündnis für Familie im Amt-Bützow-Land. Getragen wird dieses vom demokratischen Frauenbund (dfb). Eine der Kernaufgaben des auch unter dem Namen „Eine Blume für Bützow“ bekannten Bündnisses für Toleranz ist die Betreuung von Flüchtlingen in Bützow.

Im Ausschuss stellte die Koordinierungsstelle, vertreten durch Britta Schacht, den Antrag, eine 30-Stunden-Stelle zu schaffen und sich als Stadt zur Arbeit mit Flüchtlingen zu bekennen. Denn im Augenblick ist die Koordinierungsstelle ein Ehrenamt mit dem Pensum eines Vollzeitjobs und für Freiwillige dauerhaft kaum zu bewältigen.

„Das ist in dieser Form abgelehnt worden“, berichtet Schacht nach der Sitzung. Überraschend kam die Absage nicht.

Wie es in der Thematik nun weitergeht, lesen sie in der Bützower Zeitung vom 11. Februar sowie im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen