Bützow : Wer müllt unsere Natur nur so zu?

Auch Verbotsschilder halten Umweltsünder nicht von ihrem Tun ab. Woche für Woche kommen hier am Feldweg nach Neuendorf neue Müllsäcke hinzu.
Foto:
1 von 2
Auch Verbotsschilder halten Umweltsünder nicht von ihrem Tun ab. Woche für Woche kommen hier am Feldweg nach Neuendorf neue Müllsäcke hinzu.

Über 13 000 Euro kostete allein im vergangenen Jahr die Beseitigung des illegal verklappten Mülls / Kreis setzt auf stärkere Kontrollen

von
07. April 2014, 16:11 Uhr

Durch das dichte Grün der Wälder blitzen hier und da immer wieder leuchtende bunte Farben. Manchmal glitzernde die Dinge sogar. Doch es sind keine Schätze oder seltene Blumen. Es ist Müll. Die Hinterlassenschaft von Menschen, die es mit der Natur und deren Schutz nicht ganz so genau nehmen. Und die scheinbar auch immer noch nicht bemerkt haben, dass sie ihren Müll an entsprechenden Stellen zu entsorgen haben. Und definitiv nicht in den Wäldern der Region.

Denn das schadet nicht nur der Umwelt und den Tieren, sondern spiegelt sich auch im Haushalt des Landkreises Rostock nieder. Denn für die Beseitigung von Müll in Wäldern, an Wegen und öffentlichen Plätzen werde jährlich mehrere Tausend Euro ausgegeben. Im vergangenen Jahr wurden rund 13 300 Euro aufgewendet, erklärte Kay-Uwe Neumann auf Nachfrage der Redaktion. Laut Aussage des Landkreis-Sprechers wurden für dieses Jahr im Haushaltsentwurf 20 000 Euro in den Plan aufgenommen.

Den ausführlichen Beitrag lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 8. April und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen