zur Navigation springen
Bützower Zeitung

13. Dezember 2017 | 02:44 Uhr

kambs : Wer bringt den größten Kürbis?

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Die Gemeinde Vorbeck feiert am Sonnabend erstmals Kürbisfest / Überraschungsgast kürt das größte, lustigste und schönste Gemüse

svz.de von
erstellt am 27.Okt.2015 | 12:00 Uhr

Am Sonnabend lädt der Kultur- und Heimatverein Vorbeck-Kambs gemeinsam mit der Kirchengemeinde zum ersten Kürbisfest nach Kambs ein. Zwischen 12 und 18 Uhr dreht sich dann an der Kirche alles um das herbstliche Gemüse.

„Wir möchten einfach unser gemeinschaftliches Zusammenleben bereichern“, erklärt Franka Brzezinski, Vorsitzende Ausschuss für Finanzen und Wirtschaftsförderung Gemeinde Vorbeck, warum das Kürbisfest ins Leben gerufen wurde.

Dafür haben sich Organisatoren einiges einfallen lassen, um den Besuchern etwas zu bieten. So darf der Kürbis beim kulinarischen Angebot nicht fehlen, denn es gibt Suppe, Punsch und auch Marmeladen, in denen Kürbis enthalten ist. An Dekoration wird es nicht mangeln, denn die Kirchengemeinde Schwaan unterstützt das Fest mit einem Anhänger voll Kürbisse.

Die Kinder der Gemeinde Vorbeck haben sicherheitshalber aber selbst vorgesorgt: Schon im Frühjahr arbeiten die kleinsten Bewohner fleißig auf dieses Fest ihn. Sie pflanzten Kürbisse, was der Gartenboden hergab. Schließlich wollten alle Kinder etwas ernten können, was beim Kürbisfest für große Augen sorgt. Denn wer den lustigsten, größten oder schönsten Kürbis mitbringt kann auch etwas beim Kürbiswettbewerb gewinnen.

Teilnehmen darf, wer ein wettbewerbsfähiges Exemplar züchten konnte, bewertet wird dabei in den Kategorien schwerster, schönster und ausgefallenster Kürbis.

Aber auch wer keinen Kürbis mag, kommt auf seine Kosten: „Die Frauen vom Heimatverein bereiten eine Spielstraße vor, wo sie mit den Kindern ganz altertümliche Spiele machen.“ So können die Kleinen beispielsweise Kartoffeldruck ausprobieren oder mit Kastanien basteln. Auch Steine können bemalt werden. „Es sind ganz kreative Sachen, die dort aufgebaut werden.“

Weil das Kürbisfest auf Halloween fällt, darf Kinderschminken natürlich nicht fehlen. Gruselige, lustige oder zauberhafte Gesichter können sich die Jungen und Mädchen malen lassen, um direkt passend für einen Umzug durch die Gemeinde geschminkt zu sein.

Gegen 14 Uhr findet in der Kirche in Kambs eine Andacht mit dem Thema „Der Herbst steht auf der Leiter“ statt. „Der Wiendorfer Chor wird dann passend zur Jahreszeit Lieder singen“, verrät Franka Brzezinski. Besonders schön an dem Konzert ist, dass hier die neue Orgel der Kirche zum Einsatz kommt. Im Anschluss eröffnet die Kaffeetafel, bevor es dann in Sachen Kürbis wieder spannend wird, wenn die Jury die schönsten und ausgefallensten Gewächse bewertet. „Und dann gibt es noch eine Überraschung,“, verrät Brzezinski.

Denn wer die Siegerehrung übernimmt, bleibt noch ein Geheimnis. Einen kleinen Tipp gibt Franka Brzezinski dann aber doch. Der Ehrengast hat Humor und wird es sich nicht nehmen lassen, zu versuchen, selbst einen Preis zu erhaschen. Die besten drei erhalten in ihrer Kategorie eine Medaille – natürlich in Kürbisform. „Viele haben auch Preise gesponsert“, so Franka Brzezinski weiter. „Die Freiwillige Feuerwehr hilft uns ein Zelt aufzustellen, damit wir auch eine Schlechtwetter-Variante haben“, fügt Brzezinski an.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen