Klein Belitz : Wenn das Trommeln zur Passion wird

Das Trommeln ist für Reinhard Sentner über die Jahre zu einer Leidenschaft geworden. Seine Passion möchte der Viezener nun in Kursen mit Interessierten teilen.
Das Trommeln ist für Reinhard Sentner über die Jahre zu einer Leidenschaft geworden. Seine Passion möchte der Viezener nun in Kursen mit Interessierten teilen.

Reinhard Sentner bietet Kurse und Workshops an, um seine Leidenschaft mit anderen zu teilen

svz.de von
29. Dezember 2016, 09:00 Uhr

Reinhard Sentner ist Metallbaumeister. Der berufliche Alltag des Klein Belitzers ist von händischer Kraft geprägt. In seiner Freizeit tauscht er allerdings gern Werkzeug gegen Trommeln und genießt das Rhythmusgefühl. Diese Leidenschaft möchte Reinhard Sentner nun gern teilen.

„Das Trommeln ist für mich seit einigen Jahren zur regelrechten Leidenschaft gereift und ich habe bei nunmehr sechs Lehrern in Afro- und Sambatrommelgruppen die ,Werkzeuge’ bekommen, die ich nun gern an Menschen weitergeben möchte, die mit mir die Freude am Rhythmus teilen“, sagt Reinhard Sentner. Dieses Gefühl möchte er in Gruppen weitergeben. „Auf weich klingenden afrikanischen Trommeln erlernen wir Schlagtechniken und generieren unser Rhythmusgefühl. Stehend bewegen wir uns im Rhythmusschritt. Bei mehrstimmig gespielten Stücken verbinden wir uns im Rhythmus, was unsere Energie fließen lässt. Das ist für den Einzelnen und die Gruppe Freude pur“, betont der Klein Belitzer.

Niemand müsse Angst haben, sich zu blamieren. Denn: „Jeder Mensch hat ein Rhythmusgefühl“, ist Sentner überzeugt. Dies zu generieren sei kein Hexenwerk. Schritt für Schritt werden alle Interessierten angeleitet. „Bis vor ein paar Jahren habe ich mich selbst für unmusikalisch gehalten.“ Er ließ sich vom Gegenteil überzeugen und möchte diese Erfahrung nun weitergeben.

Jeden Montag bietet Reinhard Sentner von 18 bis 20 Uhr dafür Kurse in der Klein Belitzer Klönstuv an. Die nächste Gelegenheit bietet sich am 2. Januar. Zusätzlich startet der musikalische Metallbaumeister Workshops an. Diese finden jeweils am Sonntag, 14. Mai, 23. Juli und 17. September von 10 bis 16 Uhr inklusive Pause im Bio-Hotel „Der Elfenhof“, Lange Straße 27 in Viezen statt. Instrumente werden bereitgestellt. Um zu wissen, wie viele Reinhard Sentner mitbringen muss, bittet er ausdrücklich um Anmeldungen.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen