Bützow : Was ist das? Schule am Sonnabend?

Tom Bellon aus der 4. Klasse beschäftigt sich an einem Model mit der Anatomie des Menschen. Vater HabuschBellon: „Wir wollten uns einmal über die Orientierungsstufe orientieren.“
1 von 3
Tom Bellon aus der 4. Klasse beschäftigt sich an einem Model mit der Anatomie des Menschen. Vater HabuschBellon: „Wir wollten uns einmal über die Orientierungsstufe orientieren.“

Vor 15 Jahre wurde die Freie Schule Bützow eröffnet / Tag der offenen Tür bot Einblicke in Schulalltag

von
09. November 2014, 16:47 Uhr

Was ist denn da los? Ein Sonnabendvormittag , und die Freie Schule in Bützow platzt aus allen Nähten? Kinder und Eltern strömen in das Haus in der Pfaffenstraße, und das (zumeist) ganz freiwillig. Es geht ja auch nicht zum Lernen. Denn der Sonnabend-Unterricht wurde bekanntlich schon vor 25 Jahren abgeschafft. Dennoch lernen die kleinen und großen Besucher an diesem Tag sehr viel – über die Schule, was sie so bietet und wie das Lernen so abläuft.

Vor 15 Jahren begannen die ersten 14 Mädchen und Jungen in der Frauen Schule Bützow mit dem Unterricht, erinnert Karsten Geike, Geschäftsführer bei der Lebenshilfe in Bützow, Träger der Freien Schule. „Erste Lehrerin war damals Ute Trzinski.“ Heute ist sie die Schulleiterin.

Wie sich der Schulstandort in Bützow in eineinhalb Jahrzehnten entwickelt hat das lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 10. November und im Paper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen