Bützow : Warnowschifffahrt weiter im Blick

Das war 2005: Dieses Bild weckt bei Schwaanern Sehnsüchte und Erinnerungen. Zum Stadtjubiläum von Schwaan gab es Sonderfahrten auf der Warnow von Rostock nach Schwaan. Damals stand noch die historische Hubbrücke. Die ist nun demontiert, eine neue Brücke ist gerade im entstehen. Die offizielle Warnowschifffahrt wurde schon 1974 eingestellt.
Das war 2005: Dieses Bild weckt bei Schwaanern Sehnsüchte und Erinnerungen. Zum Stadtjubiläum von Schwaan gab es Sonderfahrten auf der Warnow von Rostock nach Schwaan. Damals stand noch die historische Hubbrücke. Die ist nun demontiert, eine neue Brücke ist gerade im entstehen. Die offizielle Warnowschifffahrt wurde schon 1974 eingestellt.

Machbarkeitsstudie soll mehr Klarheit für Vision von sanftem Tourismus in der Region bringen

svz.de von
12. Februar 2015, 18:53 Uhr

Wenn alles klappt und die letzten Hürden genommen sind, soll in diesem Jahr mit einem Trimaran die dritte Saison der Warnowschifffahrt auf der Warnow zwischen Schwaan und Bützow aufgenommen werden (SVZ berichtete).

Doch dies bleibt nach wie vor nur eine Zwischenstation auf dem Weg zum großen Traum. „Ich möchte das Schiff noch fahren sehen.“ Diese Vision gab Schwaans Ex-Bürgermeister Peter Faix vor über einem Jahrzehnt aus. Gemeint hat er damit nicht nur die Schifffahrt zwischen Bützow und Schwaan, sondern die bis in die Hansestadt Rostock.

Mehr zur Machbarkeitsstudie lesen Sie in der SVZ vom 13. Februar und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen