Bützow : Wandeln zwischen alten Mauern

Eine Übersichtskarte für die offenen Denkmäler in der Region. Die Orte sind im Text erklärt.  Grafik: Karte:Stepmap
1 von 4
Eine Übersichtskarte für die offenen Denkmäler in der Region. Die Orte sind im Text erklärt. Grafik: Karte:Stepmap

Am Sonntag ist wieder Tag des offenen Denkmals: Sonderführungen in Kirchen und Kapellen sowie auch Schlössern und Gutshäusern

svz.de von
11. September 2014, 18:14 Uhr

Am Sonntag werden wieder viele Türen zu alten Mauern geöffnet, Besucher bekommen einen Einblick, können Fragen loswerden und in die Geschichte der Region eintauchen: Es ist Tag des offenen Denkmals. Zahlreiche alten Bauten und Denkmäler in der Region beteiligen sich:


1. Bützow


Um 10 Uhr beginnt der Fest-Gottesdienst in der Stiftskirche. Von 11 bis 17 Uhr ist sie offen. Um 11 Uhr beginnt das Kirchenkaffee mit dem leitenden Architekten. Um 11.30 Uhr wird die farbliche Gestaltung und die Ausmalung der Stiftskirche gezeigt sowie das restaurierte Gewölbe im Ostchor. Führungen durch das Kirchenschiff und auf den Dachstuhl werden um 12.30, 13.30 und 14.30 Uhr angeboten. Um 17 Uhr erklingt der Brandenburger Motettenchor.

Die weiteren Ausflugsziele und das Programm für die Region bekommen sie mit unserer Bützower Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 12. September und als ePaper.


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen