Bützow : Wallgraben: Wer einleitet, zahlt

Zahlreiche Rohre ragen über dem Graben aus der Böschung. Die Stadt will durch eine Gebühr zur Einleitung von Regenwasser einen besseren Überblick, wer tatsächlich einleitet.
Zahlreiche Rohre ragen über dem Graben aus der Böschung. Die Stadt will durch eine Gebühr zur Einleitung von Regenwasser einen besseren Überblick, wer tatsächlich einleitet.

Wer sein Regenwasser in den Wallgraben einleitet muss dafür künftig Nutzungsgebühr zahlen

svz.de von
13. April 2015, 17:55 Uhr

Wer Niederschlagswasser in den Wallgraben einleitet, muss dafür künftig eine Gebühr zahlen. Die Entscheidung dafür fiel kürzlich in der Stadtvertretersitzung.

Erst im Herbst vergangenen Jahres war der Wallgraben aufwendig entschlammt worden. Ein Zustand, den die Stadt lange erhalten will. „Es ist ja so, dass diese Entschlammung sehr teuer war“, erklärt Bauamtsleiterin Doris Zich.

.

Wie hoch die Kosten für diese Maßnahme waren und wie viele Grundstückeigentümer am Wallgraben betrofen sind, lesen Sie in der SVZ vom 15. April sowie im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen