Bützow : Viele Sieger an einem Ort

Sieger der Klassenstufe sieben waren unter anderem Laura Grammann (von links) und Lorrain Bedey.
Sieger der Klassenstufe sieben waren unter anderem Laura Grammann (von links), Lorrain Bedey und Max Schröder.

Schüler aus Bützow, Güstrow und Teterow messen sich im Vorlesen

svz.de von
22. April 2016, 05:00 Uhr

Elisabeth Graf, stellvertretende Leiterin der Schule am Wasserturm, konnte gestern viele Sieger küren. Grund dafür war der jährliche Vorlesewettbewerb zwischen den Schulen mit Förderschwerpunkt aus Güstrow, Teterow und Bützow. Die Jungen und Mädchen der Klassenstufen vier bis neun nahmen an dem Wettbewerb teil. „Die Schüler erhielten ungeübte Texte. Wir haben sie quasi ins kalte Wasser geschmissen“, sagt Elisabeth Graf. Doch die Jungen und Mädchen bewiesen, dass sie etwas drauf haben und riefen ihre Leistung ab.

Jeweils die besten Drei einer Klassenstufe erhielten eine Urkunde und ein kleines Präsent. Doch an diesem Tag musste keiner leer ausgehen. Als Erinnerung an die Veranstaltung bastelten die Viert- und Fünftklässler der Bützower Schule für alle Teilnehmer Lesezeichen – einen bunten Bücherwurm aus Pappkarton.

„Wir möchten mit der Aktion die Schüler zum Lesen motivieren und ihnen einen Anreiz geben, ihre Lesefähigkeit zu verbessern“, betont die stellvertretende Schulleiterin.

Der Vorlesetag zwischen den drei Schulen findet seit mehreren Jahren regelmäßig statt. Dabei wird der Wettbewerb immer in einem der drei Schulstandorte ausgetragen. Nach der Siegerehrung kamen die Schüler aller Klassenstufen noch zu einem leckeren Mittagsessen zusammen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen