Qualitz : Viel Besuch in den Werkstätten

An der Scheibe: Dorit Lilienthal aus Qualitz.
An der Scheibe: Dorit Lilienthal aus Qualitz.

Dorit Lilienthal und Rainer Finck zufrieden mit der Resonanz am Tag der Töpfereien

von
13. März 2018, 09:00 Uhr

Der 13. Tag der offenen Töpfereien hat sich für Dorit Lilienthal aus Qualitz und Rainer Finck aus Bernitt in zweierlei Hinsicht ausgezahlt: Sie haben viele Interessierte persönlich kennengelernt und einige Waren verkauft.

„Viele Leute haben sich wohl gefühlt“, freut sich Dorit Lilienthal, die in der alten Schule auch mit Dorfbewohnern ins Gespräch kam. Aber auch aus Rostock hatten viele Interessierte den Weg in das kleine Dorf gefunden. Aufgefallen ist Dorit Lilienthal, dass sich viele Besucher im Internet schlau gemacht und die Töpfereien aufgesucht haben, deren Produkte ihnen gefielen.

Rainer Finck aus Bernitt berichtet über „ganz guten Besuch“. Am Samstag hätten etwa 35 Interessierte seine Werkstatt betreten, am Sonntag weitere 40. Rostock, Schwerin und Parchim hätten die Besucher als Heimatorte genannt. Auch Bernitter hätten die Gelegenheit genutzt, sich bei garantierter Öffnung die geheizte Werkstatt anzuschauen.

Die Gäste seien oft bewusst zu ihm gekommen, nachdem sie im Internet recherchiert hatten. „Ihnen haben die Bilder gefallen. Die meisten haben mehrere Töpfereien besucht. Manche fahren jedes Mal in eine andere Region“, berichtet der Töpfer.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen