Schwerer Unfall auf B105 bei Kröpelin : Video: Auto durchschlägt Brückengeländer und stürzt in die Tiefe

1 von 6
Bei einem spektakulären Unfall auf B 105 bei Kröpelin durchschlug ein Auto das Brückengeländer und stürzte kopfüber in die Tiefe - der Fahrer wurde schwer verletzt. Foto: Tretropp

Auf der B105 bei Kröpelin kam es heute zu einem Unfall, bei dem der Fahrer schwer verletzt wurde. Eher durch Zufall entdeckte ein vorbei fahrender Autofahrer das Wrack am Fuße einer Brücke.

svz.de von
01. Januar 2018, 13:54 Uhr

Auf der Bundesstraße 105 bei Kröpelin im Kreis Rostock hat sich am Vormittag des Neujahrstages ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignet. Aus bislang noch unbekannter Ursache kam laut Polizei der Fahrer eines Mitsubishi nach links von der Fahrbahn ab und fällte zunächst zwei Bäume. Danach raste das Auto weiter und prallte gegen ein Brückengeländer. Der Wagen stürzte daraufhin kopfüber in die Tiefe und blieb nahe einem kleinen Bach liegen.

 

Der Fahrer, laut ersten Informationen ein Mittdreißiger, wurde schwer verletzt in seinem Wrack eingeklemmt. Eher durch Zufall wurde der Unfall von einem vorbei fahrenden Autofahrer entdeckt, der schließlich den Notruf verständigte.

Sofort kamen Feuerwehr, Rettungshubschrauber und die Polizei zum Einsatz. Die Feuerwehr musste das Fahrzeug erst stabilisieren, um an den Verletzten zu gelangen. Nach einer knappen Stunde konnte der Fahrer befreit werden. Er kam schwer verletzt per Hubschrauber in ein Krankenhaus.

Die B 105 blieb an der Unglücksstelle für mehrere Stunden voll gesperrt. Ein Dekra-Sachverständiger ermittelte ebenfalls zur genauen Unfallursache. Weitere Informationen folgen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen