Schwaan : Verlierer bekommen nasse Füße

Das traditionelle Tauziehen findet dieses Jahr wieder direkt an der Warnow statt.
Foto:
Das traditionelle Tauziehen findet dieses Jahr wieder direkt an der Warnow statt.

Das 21. Brückenfest findet in diesem Jahr am Ursprungsort statt

von
22. Juni 2016, 05:00 Uhr

Vom 19. bis 21. August findet in Schwaan das 21. Brückenfest statt – mit einer besonderen Premiere. Zum ersten Mal findet die Veranstaltung auf der neuen Warnowbrücke statt. Für die Organisatoren geht es jetzt in Sachen Vorbereitung in die heiße Phase. Bei einem ersten Treffen mit den Gastronomen und Vereinen der Stadt wurden Absprachen getroffen, diskutiert und über Ideen beraten.

Dabei kamen nicht nur neue Einfälle für das Fest auf den Tisch. Es sollen auch alte aufleben, informiert Franziska Zaschke, Datenschutz-, Gremien-, Kulturveranstaltungsbeauftragte der Stadt Schwaan.

So soll beispielsweise der Bootskorso wieder ins Leben gerufen werden. „Teilnehmen kann jeder der kreativ und fröhlich ist und ein schwimmendes Boot hat“, so Zaschke. Außerdem werden die drei schönsten Boote ausgezeichnet. Geplant ist der Korso für Sonnabend, 20. August, gegen 16 Uhr.

Das traditionelle Tauziehen wird auch in diesem Jahr nicht fehlen. Gesucht werden dafür wieder Mannschaften. Im vergangenen Jahr machten vor allem Vereine und Feuerwehren den Wettkampf unter sich aus. Für das Tauziehen hat sich der Sonntagnachmittag bewährt – das soll auch 2016 so bleiben. Dieses Jahr wird das Seil aber wieder über die Warnow gespannt. Die Verlierer landen also im Flusswasser. Teilnehmen darf daran jeder. Jede Mannschaft besteht aus sechs Wettkämpfern, die mindestens 18 Jahre alt sind.
Fester Programmpunkt bleibt zudem der Kunsthandwerkermarkt mit Kunsthandwerkern aus der Region und Gastronomen aus der Stadt.

Am bewährten Festablauf halten die Organisatoren auch in diesem Jahr fest. So öffnet der Festplatz bereits am Freitag, 19. August, 18 Uhr, seine Tore. Am Sonnabend geht es ab 11 Uhr mit dem Kinderprogramm auf los. Die Ausstellung des Kaninchenzuchtvereins ist auf dem Kunsthandwerkermarkt von 8 bis 17.30 Uhr am Sonnabend und Sonntag zu sehen. Geplant ist darüber hinaus am Sonntag, 14 Uhr , die Neptuntaufe auf der Warnowbühne.

Anmeldungen zur Teilnahme am Tauziehen und Bootskorso sind per E-Mail bei den Organisatoren des Brückenfestes möglich:

Franziska Zaschke

(Brueckenfest@Schwaan.de;

Telefon: 3844/84 11 77);

Elke Prehn (foto.prehn@web.de;

Telefon: 03844/81 41 11);

Hanne Krohn (hanne@die-krohns.de; Telefon: 03844/890 04 40).






zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen