Schwaan : Verein rettet Hündin Trixi

Die fünfjährige Trixi ist der Liebling einer älteren Damen. Die Hündin musste jetzt operiert werden. Der Tierschutzverein half...
Die fünfjährige Trixi ist der Liebling einer älteren Damen. Die Hündin musste jetzt operiert werden. Der Tierschutzverein half...

Schwaaner Tierschützer finanzieren Operation für vierbeinigen Liebling einer älteren Dame / Sponsoren gesucht

23-11367640_23-66108348_1416395129.JPG von
23. März 2015, 20:28 Uhr

Allein im vergangenen Jahr hat der Tierschutzverein Schwaan 121 Katzen kastrieren lassen. Kostenpunkt: rund 8000 Euro. Die Hälfte des Geldes kam von der Stadt. In diesem Jahr ist dafür das Geld noch nicht freigegeben. Damit ist Manfred Poniatowski, Vorsitzender des Tierschutzvereins Schwaan, unzufrieden. Andererseits gibt es ein gutes Signal, dass Schwaan bald eine Kastrations- und Kennzeichnungspflicht für die Stubentiger auf den Weg bringt. Doch noch schaut man auf Umweltminister Till Backhaus (SPD).

Warum das so ist und was Hündin Trixi damit zu tun hat, das alles erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 24. März und im ePaper.



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen