Elefantenbrücke : Unendliche Geschichte landet im Heimatmuseum

svz+ Logo
Geschichte(n) zum Anfassen: In diesem Buch, das Museumsleiterin Sabine Prescher von Wolfgang Wehrmann bekam, ist der Weg zur neuen Elefantenbrücke dargestellt.
Geschichte(n) zum Anfassen: In diesem Buch, das Museumsleiterin Sabine Prescher von Wolfgang Wehrmann bekam, ist der Weg zur neuen Elefantenbrücke dargestellt.

Über 400 Bürger trugen sich in das Buch ein.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
06. Dezember 2018, 23:00 Uhr

Vor genau vier Wochen wurde die neue Elefantenbrücke offiziell ihrer Bestimmung übergeben. Damit fand die (fast) endliche Geschichte ein glückliches Ende. Zehn Jahren mussten vergehen, bis die kurze Wegev...

Vor euagn iver ocnhWe duwre eid eneu naeketrnfbcülEe lzelfofii rrhei nemiutBmgs benübre.ge Dimat adfn ied f()tsa incedhel eetisGchhc nie kscceügllih dEn.e nZhe nJerah semtusn eve,nhgre isb edi kuerz uenbdggeniervW enwiszhc teßraeatnsGr dun tneIndtsan riedew icmghöl wdre.u lsA es tim eniem bNeauu tnchi ärwsortv ngig, niiettirine lggoafWn hWmennar ndu rrgMdai sirZkkya oagrs ieen rckfnUrtnea,oiiteshnt um Drcku fau eid ugrteatrSevnttd uaszb.nüue

bÜer 004 egBrrü ternug isch ni sad Buhc .ein ezttJ aht nWfoggal nmrhneWa das ,uBch ergnäzt tim ivelen nlZgkiusnrteteai und iderlnB, an eid mTeetnilirea eds rtoeüBwz uMseums Saiben rrseehPc enegeb.rbü  

zur Startseite