SVZ-Adventsaktion „Wir öffnen Türchen“ : Überraschung für Ehrenamtlerin in Bernitt

svz+ Logo
Da wurde den Besuchern warm ums Herz: Edda Bethge nimmt das Dankeschön für ihr unermüdliches Wirken für die Kirchen in Bernitt und Moisall entgegen. Susan Dombrowski überraschte sie damit beim Adventssingen in der Kirche Bernitt.
Da wurde den Besuchern warm ums Herz: Edda Bethge nimmt das Dankeschön für ihr unermüdliches Wirken für die Kirchen in Bernitt und Moisall entgegen. Susan Dombrowski überraschte sie damit beim Adventssingen in der Kirche Bernitt.

SVZ-Aktion „Wir öffnen Türchen“ – heute: Edda Bethge vom Bernitter Verein „Kirche belebt“

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
10. Dezember 2019, 05:00 Uhr

Edda Bethge wirft noch einmal einen Blick durch die Kirche. Die Kerzen brennen, die Sitzkissen liegen. Der zweite Blick geht auf ihr Manuskript, ein paar Stichworte für ihre kurze Begrüßungsrede. Dann wi...

addE etBhge wftir hcon lnieam nneei iBkcl rdhcu ide ch.rKie Die eKzner nb,neern die ztkSseiisn eeginl. reD tezewi Bklic hteg ufa rhi pnrsiMukta, ein apra crtShoetwi rfü hire erzku rdr.eügeBßsegun

annD riwd es gzan ltlsi ni dre ertinretB cKrieh. sDa ealedtirnolti nzterKo ma ztiewen nvAetd nnka bn.ngenei asW addE tegBhe cnthi th:an ceGhil rwid esi ni erhin güunowrrBgnsetße oeuhn.ectbrrn nDne snuaS kbDiswroom tah ise frü nruese stvSd-eoanknZiVtA ri„W nnfefö nceühT“r chearvesg.lgon

„Du istb os hucniüredlm im sanztEi üfr ueners Khcnire in ntierBt und Mlois“al, wetend isch ied rbepiigpeTn na daEd ehtgeB, um ehligc ni erd Aäufnlzguh zfuhrna.retfo enDn eid gtrseüi nSrneioi sua euN tBernit kmtürem ichs um nzga evlei i.gnDe „cIh neenerir na eid ievlne usekioDnnssi mi ge.ehtranimirdcnKee rDot tnfdei ise mmeir kelra o“ertW, tlärhez usnSa sDbwomorik.

eeentslWeri: iDe stelil trzirkenNeew

laRssot ise ddEa ,gtBeeh wnne es muz elBepisi ardum teh,g edi ceKirh ürf urlgtVenaaesnnt edr iucetsrdclhnehnitse tAr zu encsh.cmük dZume ehteierrcb sie mit mehri sGegan vier örCeh ni erd go,Rine edi riccröKneehh onv teniB,rt necerukihN nud wnhSaca swieo edn öhuekmnscien rhCo toBü.zw

nUd da sei eid trebAi im Vieern „hrKeci t.“ebleb dEad heetgB sit tncih nur gn,dirüuinslGmedtg dornsne ahuc .ioVrdeseznt iEen eseenrodb sEdpieo irdw da reimm iwdree ktsegar,mua die cnhos fünf hJear uz.erclkgtüi Eadd Bgheet uechts in nmeie fdMaseil elarMiat frü neie oskrtedebH dnu traf aebid nzeiH neekeMm.

rDe hntereUmrne sti sblset idiegtlM edr nesetr eutdSn sde neiV,ers ufrerh nov den tNe,ön die neeiVr dun ecngdhmiiKeeenr .ebmireutn De„i glerO in der arlseolMi Krcieh hat sa’,hm‚t“A rtrläkee ied fheneei.Vnsric dnU sad rKneiahccdh ni tieBnrt üemss dugnntbei atierns wedner.

hilleSiccßh ssmentü uaf emd gaoelffehPnrdr,ä uaf dme hclährji nie eßsrog reinepmFca tt,ftteiadns ide Sgnaienatrnäla servbrseet dnre.ew nmMeeek easgt otnsnpa im Mdelasif guUütnrzettns .zu chuA imt edr eilfH nisere einßgzorügg eSndep nnktneo lal iedse Areteinb klwrehvtiirc wnd.ree

Und Edad thegeB sie ide dreienebt aKtfr bie nde gVtanrlunnasete des i,sreneV iew uzm pBeilsie meib Bhcurn tmi kui,Ms mbie rktHrmetbsa fua dem rhrfPfao ndu nbee cuha iemb seeigndsnv.Atn

ndU was ibtter aEdd Begteh mu, ads lelsa zu u?tn Es„ ahmct imr pßa,S elwi ihc nei esbinchs Lbene mu hmci mheru aebhn wl.il dnU ich ueref cmhi cuah, wenn ihcs deeran e“fer,nu tsag ied h8Jr.-eäg7i Ud„n das mit dem iSngne hmaec ,cih wiel mir die ksuiM so enihnucld ivel Kartf “i.btg

Kziztiugre hebcatr das reeedsnrcabhü scnnöaDkeh Edde tBegeh sau dme Kzoetnp. Dhoc dnan ahmn ise erhni zaPlt ni edn hRieen dre Crehö eni. nuN ekontn das zKroetn girihct inbnene.g

zur Startseite