Bützow : Türchen öffnen für krebskranke Kinder

Anika Mielke und Tom Steege, Leiter des Stolz-Kaufhauses, wünschen sich, dass viele der besonderen Weihnachtskalender über den Ladentisch gehen.
Foto:
1 von 1
Anika Mielke und Tom Steege, Leiter des Stolz-Kaufhauses, wünschen sich, dass viele der besonderen Weihnachtskalender über den Ladentisch gehen.

Kaufhaus Stolz bietet Weihnachtskalender für bundesweite Stiftung

von
18. November 2014, 18:49 Uhr

Im vergangenen Jahr konnte die Kaufhauskette Stolz 20 000 Euro an die Stiftung Deutsche KinderKrebshilfe übergeben. In diesem Jahr möchte sie diesen Betrag noch überbieten. Dafür bedarf es die Hilfe der Kunden, auch der in der Bützower Filiale.

Das Geld stammt aus einer besonderen Verkaufsaktion: In allen Stolz-Filialen, so auch in Bützow, gab es 2013 einen Weihnachtskalender. Von dem Verkaufspreis in Höhe von 1,99 Euro gingen jeweils 50 Cent an die Stiftung. Am Ende der Aktion konnte Stolz auf insgesamt 17 000 Euro verweisen. 3000 Euro legte das Unternehmen obendrauf.

Der große Zuspruch hat das Kaufhaus veranlasst, die Aktion in diesem Jahr zu wiederholen. Und deshalb gibt es schon seit einiger Zeit den 2014er-Weihnachtskalender. Auch in der Bützower Schloßstraße.

Was es mit diesen Kalendern auf sich hat, das erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 19. November und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen