zur Navigation springen

Grill-Aktion : Tolle Gespräche bei Steak und Bier

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Aktion „Chillen beim Grillen“ lockte viele auf den Bützower Marktplatz. Auch Gäste aus der Schweiz waren mit dabei

von
erstellt am 13.Jun.2014 | 20:43 Uhr

Das hatten sie nicht erwartet, dass sie sich gerade hier auf dem Bützower Marktplatz treffen. Fleischermeister Wilhelm Stichert und Ronald Getzin von Lübzer Bier. Die beiden Geschäftsleute haben seit der Wende so manche gemeinsame Verkaufsaktion hinter sich gebracht. Sei es nun beim „Tag der Deutschen Einheit“ in Bremen oder bei der Mela in Mühlengeez. Nun trafen sie sich völlig überraschend bei der Aktion „Chillen beim Grillen“ auf dem Bützower Marktplatz wieder. Da blieb viel Zeit, in alten Erinnerungen zu kramen und zu plaudern.

Das taten auch viele andere, sitzend oder auch stehend. Schweriner Volkszeitung, Mecklenburger Landpute aus Severin, Schlossquell Güstrow und Lübzer Brauerei hatten zum „Chillen beim Grillen“ eingeladen und viele kamen und genossen entspannte Abendstunden beim Plaudern.

Rudi Hofsommer, Bützow: „Ich lese seit über 40 Jahren die SVZ. Ihr neues Format gefällt mir, auch wenn ich mich erst daran gewöhnen musste.

Marion und Holger Gadinger kamen zusammen mit ihrem Sohn Gustav (3) vom Tag der offenen Tür in der Kita am Rühner Landweg zur Grillaktion. Während die Eltern ein Putensteak orderten, ließ sich Sohnemann eine Bratwurst schmecken.

Ingolf Hain erzählt, dass er am Vormittag gerade wieder am alten Möbelwerk vorbeigegangen sei. Oder besser von, dem was noch davon übrig ist. „Das stiegen mir doch die Tränen in die Augen.“ Hain hatte dort viele Jahrzehnte gearbeitet.

In Radfahrer-Kleidung saßen Flavia Langegger und Hans Keller am Bützower Gänsebrunnen und beobachteten das Geschehen. Das Paar aus der Schweiz ist auf dem Weg nach Kopenhagen. In Berlin waren sie gestartet auf dem internationalen Radfernweg, der die beiden Metropolen verbindet. Dass sie nun gerade in Bützow eine Rast einlegen und im Hotel am Mark einkehrten, war reiner Zufall. Heute geht es weiter nach Rostock. „Am Donnerstag wollen wir in Kopenhagen sein“, verraten sie noch, bevor sie sich die Stärkung vom Grill holen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen