Bützow : SVZ-Aktion: Wir öffnen Türchen und sagen Danke

Gemeinsam mit Ihnen, liebe Leser, wollen wir Türen öffnen und Menschen in der Adventszeit überraschen. Wir sind gespannt auf ihre Hinweise und Tipps.
Foto:
Gemeinsam mit Ihnen, liebe Leser, wollen wir Türen öffnen und Menschen in der Adventszeit überraschen. Wir sind gespannt auf ihre Hinweise und Tipps.

Bützower Zeitung möchte mit Hilfe ihrer Leser, liebe Menschen überraschen

von
23. November 2014, 18:39 Uhr

Kleine Überraschungen sind hinter jedem Türchen im Adventskalender versteckt. Auch die Bützower Zeitung möchte mit ihrer Aktion in der Adventszeit solche Türchen öffnen.Bereits zum vierten Mal sind dabei Sie, liebe Leser aufgerufen, mitzumachen.

Worum geht es: Das Auto ist liegengeblieben und ein anderer hat mit angepackt. Für den Einkauf in der Stadt oder zum Arztbesuch kann man sich auf eine Nachbarin verlassen. Die Brieftasche ist weg, und ein ehrlicher Finder hat sie zurückgebracht. Sie müssen länger arbeiten, die Großeltern wohnen aber weit weg und eine lieber Nachbarin und Vertraute passt auf Ihre Kinder auf.

Es gibt viele Menschen, die einfach nur für andere da sind. Vereinsmitglieder, die immer zur Stelle sind, und bei Aktionen in der zweiten Reihe stehen. Nachbarn, die sich um Hund und Katze kümmern, wenn Herrchen und Frauchen verreist sind. Manchmal gibt es auch schwere Schicksalsschläge, wo Menschen froh sind, wenn sie jemanden haben, der ihnen einfach zuhört.

Vielleicht kennen auch Sie, liebe Leser, solche Menschen, die Ihnen geholfen haben oder Ihnen zur Seite stehen. Menschen, für die Nachbarschaftshilfe, Familienzusammenhalt oder ehrenamtliches Engagement Herzenssache sind. Dann lassen Sie es uns wissen.

Teilen Sie uns ihre Vorschläge mit,

per Telefon unter der Rufnummer 03 84 61/4 21 81 64 (10 bis 16 Uhr) bzw. 01 63/5 28 81 62

oder schreiben sie uns eine E-Mail unter buetzow@svz.de (Betreff: „FMA - Wir öffnen Türchen“)

oder einen Brief an SVZ, Langestraße 34, 18246 Bützow.

Bitte geben Sie ihren Namen und eine Telefonnummer an, damit wir dann mit Ihnen Kontakt aufnehmen können.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen