Schwaan : Stolpersteine sind bewilligt

Drei weitere Stolpersteine werden auf dem Gehweg verlegt.

von
25. März 2019, 05:00 Uhr

Die Stadtvertretung Schwaan hat sich einstimmig dafür ausgesprochen, dass auf dem Gehweg drei weitere sogenannte Stolpersteine verlegt werden. Damit wird ehemaliger jüdischer Bürger gedacht, die deportiert und ermordet wurden. Der Schwaaner Kulturförderverein hatte das Verlegen, das insgesamt etwa 500 Euro kosten wird, beantragt. Der Verein erklärte sich nach dem Eingang einer Spende bereit, die Kosten zu übernehmen. Mit den Steinen soll Willi Marcus und seiner Frau Paula sowie Alice Marcus gedacht werden.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen