Schlemmin : Stolperfallen auf Fußballplatz

Mit teils katastrophalen Platzverhältnissen müssen sich die Nachwuchs-Fußballer Theo Höppner, Tom Trost, Alexander Frey, Justin Olaf Losse, Lukas Frey, Maline Ella Naake, Neele Tania Naake, Leonie Lübstorf und Lisa Sophie Gendig (v. l.) auf dem Schlemminer Sportplatz herumschlagen.  Fotos: Robert Grabowski (2)
Mit teils katastrophalen Platzverhältnissen müssen sich die Nachwuchs-Fußballer Theo Höppner, Tom Trost, Alexander Frey, Justin Olaf Losse, Lukas Frey, Maline Ella Naake, Neele Tania Naake, Leonie Lübstorf und Lisa Sophie Gendig (v. l.) auf dem Schlemminer Sportplatz herumschlagen. Fotos: Robert Grabowski (2)

Schlemminer Kinder ärgern sich über liegen gelassenes Gras auf dem heimischen Sportplatz / Gemeinde lobt Besserung

svz.de von
04. November 2014, 21:40 Uhr

Der Schlemminer Sportplatz hat seine besten Zeiten definitiv hinter sich. Wo einst der heimische SV Blau-Weiß auf einem ,,Teppich“ etliche Fußballfeste zelebrierte, vegetiert gegenwärtig hohes, abgeschnittenes Gras vor sich hin. Die Leidtragenden sind die Kinder des Dorfes. ,,Hier sieht es aus wie auf einem Acker“, ärgert sich Nachwuchs-Kicker Lukas Frey.


Was Lukas und die anderen jungen Kicker so ärgert und was die Gemeinde dazu sagt, das erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 5. November und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen