zur Navigation springen

Schwaan : „Steinernen“ Zeugen mehr beachten

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Zeugnisse jüdischen Lebens in Schwaan wieder Leben einhauchen.

Die Förderung des Wissens über die vielgestaltige Geschichte der Stadt Schwaan und dessen Weitergabe bildet seit Jahren eine wichtige Facette der Tätigkeit des Schwaaner Kulturfördervereins. Seit einiger Zeit widmet er sich auch der Kulturgeschichte jüdischer Bürger der Region.

In Kooperation mit dem Max-Samuel-Haus Rostock hatte der Kulturförderverein nun zu einer Gesprächsrunde zum Thema „Zeugnisse jüdischen Lebens in Schwaan“ in die Schwaaner Kunstmühle eingeladen.

Als ehrenden Gast konnten die Veranstalter den Landesrabbiner Dr. William Wolff begrüßen. Der gerade von einer New-York-Reise zurückgekehrte Rabbiner ließ es sich nicht nehmen, nach Schwaan zu reisen und in einem Grußwort an Gäste und Organisatoren seine Freude über die Veranstaltung zum Ausdruck zu bringen.

 

Was er sagt und welchen Rat er für die Schwaaner hat, lesen Sie in der Bützower Lokalausgabe der Schweriner Volkszeitung vom 19. Mai und im ePaper.

 



zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen