zur Navigation springen
Bützower Zeitung

18. November 2017 | 05:44 Uhr

Schwaan : Stars geben sich die Klinke

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

35. Session des Schwaaner Carnevalsvereins füllt das Kulturhaus Lindenbruch / Zahlreiche Prominente lassen sich blicken

svz.de von
erstellt am 05.Feb.2017 | 21:00 Uhr

Eins muss man dem Schwaaner Carnevalsverein lassen. Er scheint einen guten Draht zu den Prominenten aus Deutschland und der ganzen Welt zu haben. Denn die größten Stars unserer Zeit (und vergangener) gaben sich die Klinke in die Hand und tauchten im Kulturhaus Lindenbruch auf. Dort heizten sie den zahlreichen Gästen ordentlich ein und sorgten für eine ausgelassene Stimmung.

Udo Lindenberg gab seinen Hit „Mein Ding“ zum Besten, animierte die anwesenden Narren zum Klatschen und Mitsingen. Marlene Dietrich trat auf, Ricky von „Ricky’s Popsofa“ erzählte den Schwaanern peinliche Geschichten. Und wenn Helene Fischer, zugegebenermaßen ein wenig pfundiger als aus dem Fernsehen bekannt, ihren Ohrwurm „Atemlos“ performt, singt ohnehin jeder mit. Auch der König von Mallorca, Jürgen Drews, verließ seine geliebte Party-Insel, um zu einer noch größeren Party zu kommen. Andrea Berg durfte natürlich auch nicht fehlen. Noch viele weitere Stars und Sternchen folgten der Einladung des Schwaaner Carnevalsvereins und heizten dem Publikum so richtig ein.

Moderiert wurde der Abend ebenfalls von Prominenten. Hella von Sinnen (natürlich im Overall), Oliver Geißen und Modeschöpfer Harld Glööckler mit seinem unvergleichlichen Glitzer-Outfit führten durch den Abend. Das Königspaar um „Thomas vom Fünfunddreißigsten“ und „Miss Kitty“ hatte gar nicht viel zu tun. Außer lächeln, klatschen, tanzen und die ohnehin schon tolle Athmosphäre weiter anzuheizen.

Auch die Olsenbande fand den Weg von Dänemark nach Schwaan. Natürlich hatte Egon einen Plan: Die Stadtkasse von Schwaan ausrauben! „Ach nee, die is’ ja leer!“ In dieselbe Kerbe schlug auch der Schwan, der Kritik in witzige Worte packte. Genau wie der Männerchor, der Peter Maffays Hit adaptierte und „Über Schwaaner Brücken musst du geh’n“ sang. Es war ein rundum gelungener Abend.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen