Schwaan : „Spielplatz der Generationen ist Bürgerwille“

Die Stadt Schwaan will den Spielplatz zu den Akten legen. Dagegen regt sich nun Widerstand unter den Anwohnern.
Die Stadt Schwaan will den Spielplatz zu den Akten legen. Dagegen regt sich nun Widerstand unter den Anwohnern.

Verein „Bürger für Schwaan“ sammelt Unterschriften der Anwohner, um Streichung des Projektes zu verhindern

von
21. November 2014, 19:46 Uhr

Es regt sich Widerstand in Schwaan: Der Verein „Bürger für Schwaan“ will mit einer Unterschriftenaktion verhindern, dass der geplante „Spielplatz der Generationen“ dem Rotstift zum Opfer fällt. „Die Spielplatz ist ein Projekt für die Menschen unserer Stadt, er ist Bürgerwille“, so Vereinsvorsitzende Ina Blank. Der Finanzausschuss hatte sich am Montag für eine neue Beschlussvorlage entschieden, nach der das Vorhaben nicht weiter verfolgt werden soll.

Was der Verein nun unternehmen will, das erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 22. November und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen