Schwaan : Spenden-Radtour unterstützen

Sie fuhr 2013 bei der „Hanse-Tour Sonnenschein“ zugunsten krebskranker Kinder mit: Iris Turlach, hier beim Empfang der Teilnehmer in ihrer Heimatstadt Schwaan mit Bürgermeister Mathias Schauer.
Sie fuhr 2013 bei der „Hanse-Tour Sonnenschein“ zugunsten krebskranker Kinder mit: Iris Turlach, hier beim Empfang der Teilnehmer in ihrer Heimatstadt Schwaan mit Bürgermeister Mathias Schauer.

Schwaans Bürgermeister ruft zum Zujubeln und Mitmachen auf

von
24. Mai 2019, 05:00 Uhr

Vor sechs Jahren waren die beiden Städte Schwaan und Bützow Gastgeber bei einem Halt der „Hanse-Tour Sonnenschein“. Auch in diesem Jahr werden sie wieder Etappenorte sein. Am Mittwoch, 19. Juni, gegen 10 Uhr ist in Schwaan auf dem Marktplatz ein erneuter Empfang des Bürgermeisters geplant.

„Schön wäre, wenn viele Schwaaner die Radfahrer unterstützen würden“, wünscht sich Mathias Schauer, der Bürgermeister der Stadt Schwaan. Zum einen am 19. Juni vor Ort, oder sei es bei einer anderen Gelegenheit mit einem Kuchenbasar, einem Sportfest, einer Tombola, einem Firmenfest oder anderen kreative n Projekten zugunsten der Hanse-Tour Sonnenschein. Die Freiwillige Feuerwehr Schwaan, das Mehrgenerationenhaus und die Firma Sywan haben Mathias Schauer zufolge bereits mit ersten Planungen begonnen.

Darum geht es: Radeln für den guten Zweck: Diese Aktion hat der Verein „Hanse-Tour Sonnenschein“ bereits vor 22 Jahren ins Leben gerufen. Schwerkranke und sterbende Kinder und ihre Familien sollten in der schweren Zeit der letzten Reise nicht alleine gelassen werden.

Dieser Aufgabe hat sich das Team „Mike Möwenherz“ gestellt. Der Förderverein Hanse-Tour-Sonnenschein aus Rostock sammelt Spenden für krebs- und chronisch kranke Kinder. In der Vereinsgeschichte sind bereits mehr als zwei Millionen Euro eingeworben und damit Projekte verwirklicht worden. Diese kommen betroffenen Kindern sowie deren Angehörigen zugute.

Das Flaggschiff des Fördervereins ist und bleibt die jährlich stattfindende Hanse-Tour Sonnenschein, bei der jedes Jahr rund 200 Teilnehmer gemeinsam für die gute Sache in die Pedale treten.

Der Rostocker Verein verspricht: Alle eingenommenen Spenden kommen zu 100 Prozent den Kindern zugute, da sämtliche Tour-und Verwaltungskosten durch die Teilnehmer oder die Mitglieder des Vereins getragen würden.

Die Hanse-Tour Sonnenschein geht unter der Schirmherrschaft der Ministerpräsidentin Manuela Schwesig in diesem Jahr in die 23. Runde. Vom 19. bis 22. Juni werden erneut rund 180 Radfahrer in vier Tagen mehr als 500 Kilometer für den guten Zweck zurücklegen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen