zur Navigation springen

Stiftskirche Bützow : Sonnenuhr zeigt ab Sonntag wieder die Zeit

vom
Aus der Redaktion der Bützower Zeitung

Enthüllung der Kopie der Lüdersschen Sonnenuhr findet ab 13 Uhr an der Stiftskirche statt

von
erstellt am 06.Sep.2016 | 08:00 Uhr

Am Sonntag wird die Sonnenuhr an der Südseite der Bützower Stiftskirche enthüllt. Dabei handelt es sich um eine farblich gefasste Kopie der Lüdersschen Sonnenuhr.

Die vertikale Lüderssche Mittags-Sonnenuhr von 1765 an der Stiftskirche St. Maria, Johannes und Elisabeth zu Bützow ist ein europaweit einmaliges kunst- und wissenschaftsgeschichtliches Objekt. Dies betrifft sowohl die äußerst filigrane Gestaltung, besonders aber die vielfältigen astronomischen Aussagen und Anzeigen. Es handelt sich um eine selten komplexe astronomische Sonnenuhr, auf der man neben der Ortszeit auch die Mittagsstunde der wichtigsten Städte der damaligen Zeit, italienische, babylonische und jüdische Stunden sowie die Anzeige der Planetenstunden und die kalendarische Angabe des Laufes der
Sonne im Tierkreis ablesen kann. Die Genauigkeit der Zeitanzeige beträgt 1/32 Stunde, also 1,75 Minuten.
Eine weitere Besonderheit: Für diese Uhr liegt eine „Gebrauchsanweisung“ in Form einer zeitgenössischen Beschreibung aus dem Jahre 1765 vor.

2008 wurde beschlossen, die Uhr am ursprünglichen Standort auszubauen, zu restaurieren und im Innenraum der Kirche zu präsentieren. Am Originalstandort wurde jetzt die durch Restaurator Boris Frohberg im Abgussverfahren hergestellte, bildhauerisch ergänzte und gemäß Aktenlage und Befunde farbig gefasste Kopie montiert. Diese wird mit einem rekonstruierten Schattenstab versehen, sodass ihre Wirkungsweise nach langer Zeit wieder erlebt werden kann.

Die Enthüllung beginnt am Sonntag um 13 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen