Schwaan : Sie ziehen seit 20 Jahren die „Strippen“

Hannelore Seel und Petra Moldt (1. u. 3. v. l.) nahmen jeweils einen prall gefüllten Gabensack entgegen.
Hannelore Seel und Petra Moldt (1. u. 3. v. l.) nahmen jeweils einen prall gefüllten Gabensack entgegen.

Hannelore Seel und Petra Moldt wurden vom Gewerbestammtisch überrascht

von
07. Dezember 2014, 17:41 Uhr

„Ist denn jetzt schon Weihnachten?“ Für Hannelore Seel und Petra Moldt auf jeden Fall. Denn sie wurden am Sonnabend von den Mitstreitern des Gewerbestammtisches Schwaan reichlich beschenkt.

Denn 20 Jahre Weihnachtsmarkt Schwaan ist untrennbar mit diesen beiden Frauen verbunden. Sie halten die Organisationsfäden stets fest in der Hand.

„Viele Gewerbetreibende gaben eine Kleinigkeit als Dank für diese ehrenamtliche Tätigkeit. So kam eine erstaunliche Menge zusammen, die in einen roten Weihnachtssack liebevoll verpackt wurde. Mit Tränen der Rührung nahmen Hannelore Seel und Petra Moldt dieses kleine Dankeschön entgegen“, so Elke Prehn. Sie hatte unmittelbar nach der Eröffnung des Weihnachtsmarktes durch Petra Moldt das Mikrofon ergriffen und den öffentlichen Dank im Namen des Gewerbestammtisches überbracht. Ein gelungener Auftakt für das vorweihnachtliche Treiben rund um die St. Pauls-Kirche.

Was noch auf dem Weihnachtsmarkt geschah lesen Sie in der Bützower Zeitung vom 8. Dezember und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen