Bützow : Sie hat viele kleine Träume

Ulrike Scheibe führt seit fast zehn Jahren die „Forsthof-Apotheke“, die einst ihre Mutter eröffnete.
Foto:
Ulrike Scheibe führt seit fast zehn Jahren die „Forsthof-Apotheke“, die einst ihre Mutter eröffnete.

Apothekerin Ulrike Scheibe zieht demnächst in ihr neues Zuhause und freut sich dann wieder auf mehr Zeit für Hundedame Sally

von
14. November 2014, 17:32 Uhr

Die Forsthof-Apotheke feiert in diesen Tagen ihr 20-jähriges Bestehen. Ursula Scheibe hatte im Januar 1991 als erste eine privat gegründete Apotheke in MV nach der Wende eröffnet. Mit dem Umzug in die neuen Geschäftsräume entstand 1994 die „Forsthof-Apotheke“. Seit 2005 leitet nun Tochter Ulrike Scheibe die Geschicke.

Ist die 40-Jährige aber mal nicht an ihrem Arbeitsplatz, verbringt sie gerne viel Zeit mit ihrer Labrador-Mischlings-Hündin Sally, mit der sie ehrenamtlich im Rahmen des Malteserbesuchshundedienstes auch in Pflegeheime geht, um bedürftigen Menschen etwas Gutes zu tun. „Das liegt mir einfach am Herzen“, sagt die Apothekerin, die in naher Zukunft ihren Wohnsitz von Schwaan nach Neuendorf verlagert. Sie betont aber, dass ihre Hündin kein Therapie-Hund sei.

Ulrike Scheibe beantwortete die bekannten 20 Fragen der Bützower Zeitung.

Die antworten von Ulrike Scheibe lesen sie in der Bützower Zeitung vom 15. November und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen