Bützow : Show der große und kleinen Talente

Maria Warnick (3v.r.) und die anderen Mädchen vom Freizeit-Treff Bützow hatten sich für ihren „Monster“-Tanz aufwendig geschminkt.
1 von 5
Maria Warnick (3v.r.) und die anderen Mädchen vom Freizeit-Treff Bützow hatten sich für ihren „Monster“-Tanz aufwendig geschminkt.

14. Auflage von „Wetten das ... – Bützows bunter Kessel kracht“ fand am Sonnabendnachmittag wieder viel Publikum

23-11367640_23-66108348_1416395129.JPG von
30. August 2015, 19:15 Uhr

Klassik, latainamerikanische Klänge, laute und leise Lieder – das alles war die 14. Auflage des bunten Unterhaltungsprogramms „Wetten das ... Bützows bunter Kessel kracht“ am Sonnabendnachmittag auf dem Festplatz. Auf der Bühne und im Publikum waren ganz Junge und ganz Alte in Aktion. Gerade einmal sieben Jahre ist zum Beispiel Mateo, rund 1,25 Meter groß. Sein Instrument – ein Cello – ist fast genauso hoch. Den kleinen Mann entdeckte Moderatorin Bianca Lübke beim Fest des Fördervereins für Musiktalente in Göllin. Lübke, die seit Monaten den Hobbykünstlern nachjagt, um zum Gänsefest ein buntes Programm auf die Beine zu stellen, führte wieder mit Michael Kloß durchs Programm. Und da stand z.B. neben Mateo auch der Chor „Die Rollies“ vom „Betreuten Wohnen“ der Volkssolidarität in Jürgenshagen auf der Bühne. Das älteste Chormitglied ist über 90.

Mehr von Bützows buntem Kessel und von den 21. Bützower Gänsemarkttagen erfahren Sie in der Bützower Zeitung vom 31. August und im ePaper.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen